• Kontakt

Schulreferat

Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer

Neu zum Klingen bringen

Bibeln in der konfessionellen Kooperation

Die Arbeit mit der Bibel ist für den konfessionell-kooperativen Religionsunterricht von maßgeblicher Bedeutung. Doch die Auswahl an Vollbibeln ist groß: Welche Übersetzung empfiehlt sich für den KoKoRU? Welche Rolle spielt die konfessionelle Prägung? Sind Auszugsbibeln mit ihren spezifischen Besonderheiten eine gute Alternative?

Die Fortbildung gibt einen Überblick über das aktuelle Angebot von analogen und digitalen Bibelausgaben. Die Frage nach der konfessionellen Prägung wird zum einen mit Blick auf die Bibelversionen und zum anderen mit Blick auf die Schüler*innen bedacht. Dazu werden Beispiele zur unterrichtspraktischen Verwendung sowie Anregungen gegeben, die Bedeutsamkeit biblischer Botschaften im Horizont aktueller Fragestellungen zu bedenken. Die Teilnehmer*innen werden gebeten, ihre persönlichen Bibeln sowie ein Smartphone bzw. Tablet mitzubringen. 

 

Leitung: Dr. Kristin Konrad, Essen; Dr. Thorsten Jacobi, Tecklenburg; Dr. Stefan Klug, Paderborn

Zielgruppe: Lehrkräfte im KoKoRu der Sek I 

Gemeinsame Veranstaltung mit dem Erzbistum Paderborn und den Schulreferaten in der EKvW


Anmeldung über die Abteilung für Religionspädagogik: lehrerfortbildung(at)erzbistum-paderborn.de (Kurs-Nr.: L95DORE307) 

Termin 04.05.2022
15.00 - 18.00 Uhr
Ort
Werkstatt Bibel
Olpe 35
44135 Dortmund
Zurück