Stellenangebot

Der Ev. Kirchenkreis Dortmund sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Der Ev. Kirchenkreis Dortmund sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Multiplikator*in (w/m/d)

für die Präventionsfachstelle zum Schutz vor sexualisierter Gewalt.

Das zum 01.03.2021 in Kraft getretene Kirchengesetz zum Schutz vor sexualisierter Gewalt (KGSsG) enthält die wesentlichen Grundentscheidungen für die Ev. Kirche von Westfalen zur Haltung und zum Umgang mit sexualisierter Gewalt. Ziel einer nachhaltigen Prävention ist, die Ausnutzung von Macht- und Abhängigkeitsverhältnissen zu unterbinden und Übergriffen vorzubeugen. Hierfür unerlässlich sind Aus- und Fortbildungen aller Mitarbeitenden sowie die Entwicklungen von individuellen Schutzkonzepten zum Schutz vor sexualisierter Gewalt durch den Kirchenkreis und die jeweiligen Kirchengemeinden.

Der Ev. Kirchenkreis Dortmund gehört zur Ev. Kirche von Westfalen. Mit rd. 180.000 Gemeindegliedern ist er der größte Kirchenkreis der Landeskirche Westfalen.

Es handelt sich um eine zunächst bis zum 31.12.2025 befristete Tätigkeit im Umfang von 50 % einer Vollzeitstelle (derzeit 19,5 Wochenstunden). Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe SD 12 BAT-KF. Der Dienstsitz befindet sich in Dortmund.

Welche Aufgaben erwarten Sie?

  • Durchführung von Schulungen im Kirchenkreis und in den Kirchengemeinden für alle beruflich und ehrenamtlich Tätigen auf der Grundlage des bereits vorhandenen Schulungsmaterials „hin-schauen-helfen-handeln“ der Evangelischen Kirche in Deutschland
  • Zielgruppenspezifische Auswahl der vorhandenen Schulungsmodule
  • Didaktische-methodische Vorbereitung, Dokumentation, Reflexion und Evaluation der Schulungen
  • Zusammenarbeit im Netzwerk aller Multiplikator*innen der EKvW

Was erwarten wir von Ihnen?

  • einen abgeschlossenen Studiengang der Sozialen Arbeit/Sozialpädagogik oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Kenntnisse zum Themenbereich sexualisierte Gewalt
  • Sprachfähigkeit zum Thema sexualisierte Gewalt
  • Erfahrung mit Gruppenarbeit
  • Gruppenleitungskompetenz
  • Erfahrungen in der Erwachsenenbildung und mit der Durchführung von Schulungen
  • Strukturkenntnisse der Ev. Kirche bzw. die Bereitschaft, sich diese anzueignen
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten auch an Wochenenden und in den Abendstunden
  • Teamarbeit und Fortbildung
  • sicherer Umgang mit M365 Anwendungen, mit digitalen Medien und Lernplattformen

Wir bieten

  • einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz
  • Arbeiten im Team
  • Möglichkeit der Supervision
  • die im kirchlichen Dienst üblichen Sozialleistungen wie z. B. betriebliche Altersvorsorge
  • eine familienorientierte Personalpolitik
  • Möglichkeiten des mobilen Arbeitens mit eigener mobiler IT-Ausstattung
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Deutschland Ticket Job

Der Ev. Kirchenkreis Dortmund ist Träger des Ev. Gütesiegels Familienorientierung. Mit
einer familienorientierten Personalpolitik engagieren wir uns für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf und bieten unseren Mitarbeiter*innen durch zahlreiche Maßnahmen ein familienfreundliches
Arbeitsumfeld.

Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellten sind erwünscht.

Unser Ziel und Wunsch ist es, im Team die Vielfalt der Geschlechter abzubilden.

    Kontakt und Bewerbung

    Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an

    Bei personalrechtlichen Fragen steht Ihnen

    Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) richten Sie bitte, unter Angabe der

    • Referenznummer 24–16, bis zum
      14.04.2024 per
      E-Mail an Bewerbung(at)ekkdo.de
      und fügen Ihre Unterlagen als eine zusammenhängende PDF-Datei bei.

    Die Vorstellungsgespräche sind für den 25.04.2024 geplant.