• Kontakt

15.07.2021

„Juwel reinoldiforum“

Das Infozentrum der Evangelischen Kirche hat wieder geöffnet

Was muss man eigentlich tun, wenn man Patentante werden will? Wo gibt es in Dortmund Beratung zum Thema Patientenverfügung? Wann und wo findet mal wieder ein schönes Orgelkonzert statt? Und wie kann ich vielleicht doch wieder in die Kirche eintreten, wenn ich vor Jahren mal ausgetreten war?

Das und viel mehr sind Fragen, die Besucherinnen und Besucher im Reinoldiforum stellen. Meist können sie hier sofort eine Antwort erhalten. Oder die freundlichen Damen und Herren an der Infotheke kümmern sich kompetent um eine Antwort. Nach Monaten des Lockdowns ist das Informationszentrum des Evangelischen Kirchenkreises Dortmund, direkt an der Stadtkirche St. Reinoldi gelegen, wieder an mehreren Tagen in der Woche für Dortmunderinnen und Dortmunder geöffnet.

Endlich kehren Licht und Leben auch in den runden Glasbau zurück. Bis zur Jahresmitte musste das reinoldiforum geschlossen bleiben. Aber jetzt sind die Inzidenzwerte in Dortmund niedrig, zudem sind die meisten der Mitarbeitenden im Forum, die hier ehrenamtlich ihren Dienst für die Ratsuchenden Menschen verrichten, geimpft und freuen sich, wieder loslegen zu können.

Passend zum Neustart gibt es darüber hinaus eine neue hauptamtliche Leitung im reinoldiforum. Für das Infozentrum, das zur Stabsstelle Kommunikation und Information des Kirchenkreises gehört, ist künftig Thorsten Christian Hansen zuständig. Der Pfarrer hat die Leitung übernommen, nachdem Vorgängerin Stefanie Roeder als Dozentin zur Evangelischen Hochschule in Bochum gewechselt war.

„Das reinoldiforum ist ein Juwel des Kirchenkreises, mitten in der City von Dortmund“, sagt Thorsten Hansen. Zusammen mit dem Team der Ehrenamtlichen möchte er dieses Juwel wieder zum Leuchten bringen. Was immer die Evangelische Kirche in Dortmund zu bieten hat, hier bekommt es sein Aushängeschild und seine Informationsplattform.

Das beginnt bei allen aktuellen Gemeindebriefen aus den 28 Gemeinden, die zum Kirchenkreis in Dortmund, Lünen und Selm gehören, und geht über Informationsmaterial über Angebote der Diakonie bis hin zu besonderen, zeitlich gebundenen Aktionen. Beim Deutschen Evangelischen Kirchentag im Juni 2019 war das reinoldiforum offizielles Informations- und Kartenverkaufszentrum. Zahllose Besucher*innen aus ganz Deutschland fanden hier Rat, Orientierung und Hilfe. Und auch Eintrittskarten zu Kirchenkonzerten – etwa des Dortmunder Bachchores – kann man im reinoldiforum bekommen.

Viele der Mitarbeitenden, die das Infozentrum ehrenamtlich mittragen, sind schon seit Jahren mit von der Partie. Dennoch kann das reinoldiforum immer neue Mitwirkende gebrauchen. Wer sich für die Arbeit der Evangelischen Kirche interessiert und gerne Informationen an andere Menschen weitergibt, der kann sich an Pfarrer Thorsten Hansen wenden.

Oft bietet die ehrenamtliche Mitarbeit eine interessante Aufgabe für aktive Frauen und Männer im Ruhestand. Und immer führt sie auch den Mitarbeitenden vor Augen, wie bunt und abwechslungsreich Evangelische Kirche in der Region ist.

Foto: Stephan Schütze
Will das „Juwel reinoldiforum“ wieder zum Leuchten bringen: der neue Leiter, Pfarrer Thorsten Christian Hansen.
Foto: Stephan Schütze