05.02.2020

„spendobel“ nimmt neue Anträge entgegen

Unterstützung für soziale Projekte in Dortmund

„Spendobel“, das Dortmunder Spendenparlament, nimmt ab sofort bis Mitte April neue Anträge zur Unterstützung sozialer Projekte entgegen. Jedes gemeinnützige soziale Projekt aus Dortmund kann einen Antrag stellen. Die maximale Fördersumme pro Vorhaben beläuft sich auf 10.000 Euro.

Seit 2001 macht sich „Spendobel“, eine Initiative des Evangelischen Kirchenkreises Dortmund, stark für soziale Projekte mit einem lokalen Bezug zu Dortmund. Das Spendenparlament wirbt für sie Spendengelder ein. Der Kirchenkreis trägt die Kosten der Verwaltung, daher können alle Spenden zu hundert Prozent in die Projekte fließen.

Weitere Informationen zu den Projektanträgen und zu „Spendobel“