• Kontakt

23.02.2021

Parcour zur Passion

Ein Ostergarten erzählt die Geschichte zu Jesu Leiden und Auferstehung

Wer sich im Dortmunder Norden die Geschichte von Passion und Ostern erschließen möchte, der kann das in der Evinger Segenskirche tun. Dort stellt ein Ostergarten anschaulich dar, was die Bibel über Jesu Leidenszeit, Tod und Auferstehung am Ostermorgen erzählt.

Neun Stationen führen Besucherinnen und Besucher durch die Segenskirche und erzählen einzelne Abschnitte der Passionsgeschichte. Mit allerlei farbenfrohen Naturmaterialien liebevoll gestaltet, zeigt jede einzelne Station eine Szene aus der biblischen Überlieferung. Im Mittelpunkt stehen große Figuren, die das Agieren der biblischen Figuren nachvollziehbar machen.

Den Ostergarten in der Segenskirche kann man sich auf eigene Faust erschließen. In aller Ruhe lassen sich die Stationen im Kreis der Familie oder allein ablaufen und entdecken. An jeder Station finden die Besucher*innen zusätzlich Texte zur dargestellten Szene. So können sie die Passionsgeschichte bis zum Ostergeschehen schlüssig und im Detail verfolgen.

Wer den klassischen Ostergarten in Eving besuchen möchte, der kann dies an jedem

  • Mittwochabend in der Zeit von 18 bis 19 Uhr in der offenen Segenskirche tun.
  • An Sonntagen, an denen kein Gottesdienst möglich ist, ist die Kirche zum Ostergarten-Besuch von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Sollten nach Beendigung des Lockdowns wieder sonntags Gottesdienste stattfinden, können Besucher*innen den Ostergarten jeweils eine halbe Stunde vor und nach dem Gottesdienst betrachten, stets natürlich mit Mund-Nasenschutzmaske und dem gebotenen Abstand.

Geöffnet ist der Ostergarten zudem am:

  • Gründonnerstag von 18 bis 19 Uhr, sowie
  • Karfreitag und Ostersonntag jeweils von 10 bis 12 Uhr.

Wer den Evinger Ostergarten außerhalb dieser Zeiten allein besichtigen möchte, der kann sich an das Pfarrbüro der Gemeinde wenden. Pfarrerin Monika Holthoff, Pfarrer Friedrich Reiffen und ihr Team versuchen nach Möglichkeit, die Gartenpforte auch separat für Gäste zu öffnen.

Foto: Stephan Schütze
Sie laden in den Ostergarten nach Eving ein: v.l.: Elisabeth Bendere, Pfarrerin Monika Holthoff, Pfarrer Friedrich Reiffen, Monika Berg.
Foto: Stephan Schütze