• Kontakt

12.05.2019

Oase der Stille bei DORTBUNT!

Zu einer Oase der Stille ist St. Petri während „Dortbunt“ geworden.

Einen bewussten Kontrapunkt zum quirligen Treiben in der City wollte die Stadtkirche setzen. Und das mit Erfolg, wie Pfarrerin Christel Schürmann berichtete.

Die offenen Kirchentüren lockten viele Passanten ins Innere – zum Ausruhen oder dem Betrachten des „Goldenen Wunders“, dem Altar von Petri.

Wer wollte, konnte an einem kleinen Ratespiel teilnehmen oder durfte sich einen Segensspruch aussuchen (unser Foto). Nach dem Motto: „Mitnehmen erwünscht“.