• Kontakt

19.06.2013 // Zirkusprojekt gesichert

Manege frei

Die Finanzierung des Zirkusprojektes „Traumwelt Zirkus“ ist sichergestellt.

Die Vorsitzende des Fördervereines für das Dietrich-Keuning-Haus, Bürgermeisterin Birgit Jörder, ist hoch erfreut: Die Finanzierung des Zirkusprojektes „Traumwelt Zirkus“, das in den Sommerferien für 100 Kinder wieder am Dietrich-Keuning-Haus stattfindet, ist sicher gestellt.

Der Förderverein für das Dietrich-Keuning-Haus e. V. dankt den Dortmunder Förderern und Sponsoren, ohne deren Hilfe das Projekt nicht durchgeführt werden könnte. Das Zirkusprojekt gehört zu den zehn sozialen Vorhaben, die das Dortmunder Spendenparlament „spenDObel“ in diesem Jahr unterstützt.

Neben spenDObel  fördert auch die DOGEWO21, die Bezirksvertretung Innenstadt-Nord, die Bäckerei Böhmer, das Bauunternehmen DERWALD GmbH & Co KG, die DEW 21 und der Pido-Club die „Traumwelt Zirkus“.

Jetzt können sich 100 Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren auf die Teilnahme am  Zirkusprojekt freuen. Vom 18. bis 24. August werden sie im Rahmen des Nordstadt-Sommers 2013 den Zauber der glitzernden Zirkuswelt erleben und gemeinsam mit der Zirkusfamilie Sperlich als Seiltänzer, Artisten, Akrobaten, Clowns, Tierpfleger, Zauberer, Ordner und Zirkushelfer ein faszinierendes Zirkusprogramm einstudieren.

In zwei Vorstellungen im Zirkuszelt wird das gemeinsam erarbeitete Programm „Traumwelt Zirkus“ am Ende der Woche dem staunenden Publikum präsentiert.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung zum Zirkusprojekt ist ab sofort dienstags bis samstags jeweils von 8.30 bis 21.30 Uhr an der Information des Dietrich-Keuning-Hauses, Leopoldstraße 50-58, möglich. 

Nähere Infos unter Telefon: 0231 50-25145.