02.10.2018

5.000 Brote - Konfis backen Brot für die Welt

Zentraler Eröffnungsgottesdienst in Dortmund-Aplerbeck zum Start der Back-Aktion in Westfalen

Brot backen für einen guten Zweck: Konfirmandinnen und Konfirmanden gehen dafür wieder in westfälische Backstuben und machen mit bei der bundesweiten Aktion „5.000 Brote - Konfis backen Brot für die Welt“. Der zentrale Eröffnungsgottesdienst dazu in Westfalen fand Ende September in Dortmund in der Großen Kirche Aplerbeck statt. Unter dem Motto „Gottesdienst mit Biss“ hatte auch der Vizepräsident des Zentralverbandes des deutschen Bäckerhandwerks e.V. und westfälisch-lippische Landesinnungsmeister, Heribert Kamm (Wetter/Ruhr), mitgewirkt.
Von Erntedank bis zum ersten Advent werden Konfi-Gruppen in ganz Westfalen in Bäckereien gehen, um gemeinsam Brot zu backen. Die Einnahmen aus dem Brotverkauf werden für Projekte des Hilfswerkes Brot für die Welt gespendet. Mit dem Geld unterstützt werden etwa Ausbildungszentren für Jugendliche in El Salvador, Indien und Äthiopien. Bei der Aktion erfahren die Konfis, wie Gleichaltrige in anderen Teilen der Welt leben und gewinnen dabei auch Einblicke in einen handwerklichen Beruf.