• Kontakt

28.01.2013 // Hilfe für Rumänien

160 Kubikmeter für einen guten Zweck

Erfolgreiche Altkleidersammlung für behinderte Kinder in Rumänien.

Erfolgreiche Altkleidersammlung für behinderte Kinder in Rumänien

SELM – Über ein erneut gutes Sammlungsergebnis freut sich Pfarrerin Christiane Uckat-Erley. Bereits in ihr 21. Jahr ging die Altkleidersammlung der Selmer Kirchengemeinde zugunsten von „agape“, einer ökumenischen Initiative für behinderte und benachteiligte Menschen in Rumänien und anderen osteuropäischen Ländern.

Rund 160 Kubikmeter Spenden, nicht nur Altkleider, sondern auch Tisch- und Bettwäsche, Rollstühle, Rollatoren, Gehhilfen, Kinderwagen und Nähmaschinen stapelten sich im Gemeindehaus.

Ende Januar haben 60 ehrenamtliche Mitarbeitende zwei LKW mit den gespendeten Gütern beladen. Mehr als 2.000 Kilometer waren sie unterwegs bis zu ihrem Ziel im rumänischen Sercaia. Die Spenden kommen zum Teil direkt dem dortigen Kinderdorf Canaan zugute. Hier können mit den Secondhand-Kleidungsstücken die von „agape“ betreuten Kinder und Jugendliche eingekleidet werden. Der andere Teil der Spenden wird in Kleiderläden verkauft.

Der Erlös ist für die Betreuung geistig behinderter Kinder und Jugendlicher sowie für die Pflege alter Menschen gedacht. „Ein großer Dank“, so Pfarrerin Uckat-Erley, „gilt allen Spenderinnen und Spendern und allen Mitarbeitenden für ihr großes, nicht nachlassendes Engagement.“

Informationen

Zwei Lastwagen mit Hilfsgütern starteten Ende Januar von Selm nach Rumänien. Foto: Samuel Ogunnibi