02.09.2020

100 Bäume für 100 Jahre

Kirchengemeinde Selm verschenkt 100 Apfelbäume zum Jubiläum

„Auch wenn ich wüsste, dass morgen die Welt zugrunde geht, würde ich heute noch einen Apfelbaum pflanzen“, soll Martin Luther einmal gesagt haben. Die Anregung des Reformators - egal ob das Zitat wirklich von ihm selbst stammt oder nicht - nimmt die Evangelische Kirchengemeinde Selm zu ihrem Jubiläum auf und verbindet damit eine besondere Aktion: Die Evangelische Kirchengemeinde verschenkt 100 Apfelbäume – einen Baum für jedes Jahr ihres Bestehens – an Selmer Bürgerinnen und Bürger.

Auf diese Weise lässt die Gemeinde die Selmerinnen und Selmer einmal mehr unmittelbar an der Geburtstagsfreude teilhaben. Zu ihrem 100jährigen Jubiläum setzt sie damit auch ein Zeichen der Nachhaltigkeit und ökologischen Vielfalt.

Geplant ist die Apfelbaum-Aktion für das Erntedankfest, das die Gemeinde damit in diesem Jubiläumsjahr auf besondere Weise feiern will. Wer ein Kirchen-Bäumchen in seinen eigenen Garten pflanzen möchte, es möglicherweise gerne einem lieben Menschen oder einem speziellen Ereignis widmen würde, der kann sich bis zum 21. September im Gemeindebüro, Telefon 02592 1206 melden.

Solange der geplante Vorrat reicht, wird die Kirchengemeinde einen Baum wie gewünscht reservieren.
Dass es Apfelbäume sein sollen, die zum Jubiläum verschenkt werden, hat tatsächlich mit dem Bezug auf Martin Luther zu tun. Der Reformator soll in Apfelbäumchen ein Symbol für "gepflanzte Hoffnung" gesehen haben, ein Zeichen, das auch mehr als 500 Jahre nach der Reformation und 100 Jahre nach Gründung der evangelischen Kirche in Selm allenthalben gebraucht wird und gut tut.

Das Erntedankfest wird in diesem Jahr am 4. Oktober gefeiert. Nach einem festlichen Gottesdienst in der Evangelischen Kirche am Markt, zu dem die Kirchengemeinde Selm um 10 Uhr einlädt, können die Besucherinnen und Besucher ihren Apfelbaum in Empfang nehmen.

Die Selmer Kirchengemeinde hat sich bei der Aktion für alte Apfelsorten entschieden. So will sie die ökologische Vielfalt in Selmer Gärten fördern.

Unterstützer*in gesucht für "Neue Bäume für Selm"

Wer die Idee der 100 Bäume unterstützen möchte, der kann dies - auch ohne eigenen Garten - mit einer Spende tun. Mit ihrer Hilfe werden ausschließlich neue Bäume für Selm angeschafft.

  • Spendenkonto
    Ev. Kirchenkreis Dortmund
    IBAN: DE 12 4415 2370 0000 0479 10
    Verwendungszweck: 25123 100 Jahre - 100 Bäume
Foto: Capri23auto/Pixabay
Foto: Capri23auto/Pixabay