• Kontakt

Gottesdienste

Präsenz-Gottesdienste unter Hygienekonzept

Wegen der Corona-Pandemie finden nicht überall Präsenzgottesdienste oder -veranstaltungen statt.

Online Gottesdienste und Angebote finden Sie auch auf unserer

Bitte prüfen Sie auf der Internetseite Ihrer Kirchengemeinde, welche pandemietauglichen Angebote es dort gibt.

Die Kirchengemeinden im Netz

Digitale oder pandemietaugliche Angebote

pro Seite von 471

[1] « 3 4 5 6 7 » [48]
Juni 2021
Taufgottesdienst
Dortmund: Lutherkirche, Flurstraße 41 Pfarrerin Carola Theilig Ev. Lydia-Gemeinde Dortmund
Konfirmation Zastrow 2
Lünen: St-Georg-Stadtkirche Pfr. Richard Zastrow Ev. Kirchengemeinde Lünen
"Augenblicklich" Zoom-Gottesdienst
Unter dem Titel "augenblicklich. sich in die augen und ins herz schauen" gibt es Zoom-Gottesdienste in der Lockdown-Zeit
Dortmund: Zoom-Internetplattform Pfarrerin Annette Back Evangelische Kirchengemeinde Dortmund-Wellinghofen
Wortgottesfeier - Ökumenische Andacht
Dortmund: St. Josef Nette Ev. Noah-Kirchengemeinde Dortmund
AWO Gottesdienst im Seniorenzentrum
Lünen: AWO Seniorenzentrum "An der alten Gärtnerei" Pfarrerin Martina Lembke-Schönfeld Ev. Kirchengemeinde Brambauer
AWO Gottesdienst im Seniorenzentrum
Lünen: AWO Seniorenzentrum "An der alten Gärtnerei" Pfarrerin Martina Lembke-Schönfeld Ev. Kirchengemeinde Brambauer
Kirche geöffnet
Dortmund: Ev. Kreuzkirche Berghofen Ev. Kirchengemeinde Berghofen
Ökumenisches Taizé-Gebet
Ohne Gesang, FFP2-Maskenpflicht. Maximal 32 Teilnehmer, Anmeldung erforderlich.
Dortmund: Gemeindewiese hinter dem Evangelischen Gemeindehaus Wellinghofen Pfarrerin Annette Back Evangelische Kirchengemeinde Dortmund-Wellinghofen
Orgelmusik, Stille und Gebet zum Mittag
Lünen: St-Georg-Stadtkirche Pfr'in Anja Bunkus Ev. Kirchengemeinde Lünen
Gottesdienst zur Konfirmation (nur bei Inzidenz unter 100)
Dortmund: Markuskirche, Gut-Heil-Straße 14 Pfarrerin Birgit Worms-Nigmann Ev. Lydia-Gemeinde Dortmund
[1] « 3 4 5 6 7 » [48]

Ev. Gottesdienste in Dortmund, Lünen und Selm

In unseren Gottesdiensten suchen Menschen Gemeinschaft, hoffen auf Trost und neue Zuversicht, sie finden Gefallen an der Kirchenmusik oder möchten sich mit der Predigt auseinandersetzen. Sie alle versammeln sich im Namen Gottes, um auf sein Wort zu hören, zu ihm zu beten, ihn um Vergebung zu bitten und zu loben.

Neben den klassischen Gottesdiensten an jedem Sonn- und Feiertag haben sich neue Gottesdienstformen für spezielle Zielgruppen entwickelt: Familien-, Krabbel- und Kinogottesdienste, Tauferinnerungsfeiern, Thomasmessen und Friedensgebete – das Spektrum ist breit.

Die Gesamtverantwortung für den Gottesdienst in der Gemeinde liegt beim Presbyterium, also der gewählten Gemeindevertretung. Den jeweiligen Gottesdienst leiten Pfarrerin oder Pfarrer, Prädikantin oder Prädikant sowie Lektorin oder Lektor.

Foto: Stephan Schütze
Evangelische Gottesdienste