/ Kursdetails

Digitale Gewalt gegen junge Frauen und Mädchen


Kursnummer E192E004
Beginn Mo., 25.11.2019, 17:45 - 19:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Melanie Kabus
Gesa Stückmann
Kursort
Digitale Gewalt betrifft insbesondere Mädchen und junge Frauen. Ein Großteil der Kommunikation geschieht im digitalen Raum. Auch Konflikte und Mobbing werden hier ausgetragen. Ob Anschwärzen, Gerüchte verbreiten, Ausgrenzen, Bloßstellen, Veröffentlichung privater Dinge, Beleidigen oder Bedrohen - das Schädigungspotential von verletzendem Online-Verhalten ist enorm gestiegen.
Zum Tag gegen Gewalt an Frauen nehmen wir das Phänomen in den Fokus: Wie äußern sich Online-Konflikte und inwieweit sind Mädchen besonders betroffen? Was können Warnzeichen sein und wie können Mädchen bestmöglich begleitet werden? Welche Antwort geben unsere Gesetze hierauf? Welche rechtlichen Grundkenntnisse benötigte man im Umgang mit den digitalen Medien?

Referentinnen sind Melanie Kabus (zertifizierte Medientrainerin) und Gesa Stückmann (Rechtsanwältin).
Zielgruppen sind Eltern, junge Frauen* sowie Multiplikatoren*Multiplikatorinnen.

Anmeldung: www.gleichstellungsbuero.dortmund.de

Anmeldungen über das Gleichstellungsbüro Dortmund:
www.gleichstellungsbuero.dortmund.de



Datum
25.11.2019
Uhrzeit
17:45 - 19:30 Uhr
Ort
Ev. Stadtkirche St. Petri
Petrikirchhof/Westenhellweg/ gegenüber Hauptbahnhof