Erwachsenenbildung / Religiöse Bildung / Kursdetails

Scharia in Deutschland?! Über die Interpretation und Anwendbarkeit islamischer Normen in einer säkularen Gesellschaft


Kursnummer E191A001
Beginn Do., 28.03.2019, 18:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Abende
Kursleitung Sarah Albrecht
Kursort
Innenstadt, Reinoldinum
Schwanenwall 34, 44135 Dortmund
Die Scharia - häufig verkürzt übersetzt als "islamisches Recht" - ist in aller Munde. Im Zuge aktueller Islamdebatten befürchtet manch ein Vertreter der AfD, in Deutschland drohe die "Einführung der Scharia". Auch in weniger rechtspopulistischen Kreisen wird vielfach auf die Unvereinbarkeit Scharia mit deutschem Recht verwiesen. Vehement wird betont, die Scharia dürfe hierzulande in keiner Weise Anwendung finden.
In einem Streifzug durch aktuelle mediale und innermuslimische Debatten rund um die Auslegung und Anwendung der Scharia in westlichen Ländern soll der Begriff der Scharia näher beleuchtet werden: Was verbirgt sich eigentlich hinter diesem Schlagwort? Kann die Scharia tatsächlich auch in Deutschland Anwendung finden? Wie bringen islamische Gelehrte das Leben in einer säkularen, westlichen Gesellschaft mit den Normen der Scharia in Einklang?
Dr. Sarah Albrecht ist Islamwissenschaftlerin und arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Islamwissenschaft der Freien Universität Berlin. Sie promovierte zu islamrechtlichen Diskursen über muslimisches Leben im Westen. Studien- und Forschungsaufenthalte führten sie in den Nahen Osten, nach Nordafrika und in die USA.

Referentin: Dr. Sarah Albrecht (Islamwissenschaftlerin FU Berlin)
Leitung: Sophie Niehaus, Dr. Maren Großbröhmer

Eine Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Dortmund und dem Dortmunder Islamseminar




Datum
28.03.2019
Uhrzeit
18:30 - 21:00 Uhr
Ort
Innenstadt, Reinoldinum
Schwanenwall 34, 44135 Dortmund