13.02.2018

Die Rechten und das Recht

„Strafrechtliche Verfolgung von Rechtsradikalismus“ ist das Thema, zu dem der Dortmunder Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus am Freitag, 23. Februar einlädt.

Aus Sicht vieler Bürger überschreiten rechtsextreme Gruppen und Parteien den grundgesetzlich geschützten Rechtsrahmen. Auch gegenüber der Polizei, der Staatsanwaltschaft und den Gerichten werden kritische Fragen laut.

Zum Thema diskutieren und referieren u.a. Dirk Wedel (Staatssekretär im Justizministerium NRW), Dr. Bernd Wagner von EXIT-Deutschland, Arnold Plickert von der Gewerkschaft der Polizei und Rechtsanwalt Manuel Kabis.

Beginn der Veranstaltung ist um 18 Uhr im Katholischen Centrum, Propsteihof 10.

Foto: Stephan Schütze
Foto: Stephan Schütze