Kalender

Wunderbare Entdeckungen

Mit theaterpädagogischen Elementen Wunder-Geschichten spielen und erleben

Theaterpädagogische Methoden eröffnen Kindern und Jugendlichen einen spielerischen Zugang zu den Geschichten der Bibel. So haben sie die Möglichkeit, eigene Gedanken und Gefühle zum Ausdruck zu bringen.

„Schülerinnen und Schüler zeigen die verändernde Wirkung von Begegnungen mit Jesus auf und erläutern daraus resultierende Hoffnungsperspektiven für Menschen heute.“ – Diese Kompetenzerwartung formuliert der Lehrplan Ev. Religionslehre für die Primarstufe. Die Lehrpläne der Sek I schließen hier an und benennen die Wunder Jesu als eine Möglichkeit, vom Reich Gottes zu sprechen. Ziel der Fortbildung ist es, Wundergeschichten für Schüler*innen erfahrbar zu machen und sie zur Reflexion anzuregen.

Die Fortbildung stellt theaterpädagogische Methoden zur Wahrnehmung und Aufmerksamkeit, zum Einsatz von Körper und Stimme sowie zum Einstieg in Rollen und Szenen vor. Im gemeinsamen Ausprobieren verschiedener Übungen und Spiele wollen wir einigen Wundergeschichten nachspüren. Wir schlüpfen in die Figuren der Geschichten hinein und erörtern gemeinsam die Chancen und Möglichkeiten für den Einsatz im Religionsunterricht.

Referentin: Katharina Stillger, Dortmund

Zielgruppe: Lehrkräfte der Klassen 1-7

Mit Unterstützung der Schulreferate im Ruhrgebiet


Termin 19.03.2024
15.00 - 18.00 Uhr
Teilnahmebeitrag 10 €
Leitung

Ina Annette Bierbrodt

Ort
Reinoldinum
Schwanenwall 34
44135 Dortmund
Zurück Anmelden