Evangelischer Kirchenkreis Dortmund

Logo Ev. Kirche in Dortmund, Lünen und Selm
12.05.2017

Antidemokratisch und rassistisch

Bild: Titel des Flyers/RGV
Der Titel der Kurzfassung der Orientierungshilfe des Kirchenkreises zur AFD. Bild: Titel des Flyers/RGV

Orientierungshilfe des Kirchenkreises zur AfD

Die Prognosen der letzten Monate sind nicht eindeutig. Mit einer zweistelligen Prozentzahl oder auch deutlich darunter – auf jeden Fall wird, so die Wahlumfragen, die „Alternative für Deutschland“ in den nächsten Bundestag einziehen.

Klar ist: mit der AfD ist eine neue politische Kraft entstanden. Mit einer Orientierungshilfe beantwortet der Evangelische Kirchenkreis Dortmund deshalb die Frage, wofür die AfD steht.

Es sei zwar nicht Aufgabe der Kirche, Parteien zu bewerten, so die Stellungnahme, doch sei es ihre Aufgabe, „in den großen Entscheidungsfragen der Gesellschaft klare und eindeutige Orientierungspunkte“ zu benennen.

Die AfD beschreibt sich selbst als „liberal, konservativ und demokratisch“. Die Stellungnahme des Kirchenkreises macht aber deutlich: „aus politikwissenschaftlicher Sicht ist sie ... klar rechtspopulistisch“. Basis der Beurteilung ist das AfD-Programm vom Mai 2016.

Der Kirchenkreis kommt in einer ausführlichen Stellungnahme zum Schluss, dass es „grundlegende Zweifel an der demokratischen Orientierung der Partei“ gibt. So stellt der Kirchenkreis fest, die AfD lehne die parlamentarische Demokratie ab und vertrete völkisch-nationalistische Positionen. Letztere seien „rechtsextremer Ideologie sehr nahe“. Außerdem würde sie eine feindliche Haltung zu Muslimen einnehmen und Flüchtlinge pauschal verunglimpfen.

Die Orientierungshilfe des Kirchenkreises empfiehlt deshalb kirchlichen Trägern, „genau zu bedenken, ob sie kirchliche Räume an die AfD vermieten sollten“ und ob „sie offiziellen Vertreterinnen und Vertretern der AfD in kirchlichen Veranstaltungen eine Bühne bieten wollen.“

In der Stellungnahme erinnert der Kirchenkreis an die christlichen Leitwerte der Menschenwürde, der Demokratie und des Flüchtlingsschutzes. Deshalb sei „grundsätzlich ... zu fragen, ob die AfD für Christinnen und Christen überhaupt wählbar ist.“

Die Orientierungshilfe des Kirchenkreises ist in einer Kurzfassung als Flyer publiziert.

  • Der Flyer als pdf-Datei zum Herunterladen:
    flyer_afd.pdf, Größe 691 KB

Weitere Nachrichten

AOK-Firmenlauf

Evangelische Kirche und Diakonie beim Firmenlauf

Der Kirchenkreis, das Diakonische Werk Dortmund und Lünen und die Diakonische Pflege Dortmund starten am 8. Juni beim AOK-Firmenlauf.

Mehr

Martin Luther und Johannes Tauler

Mystische Wurzeln

Um die mystische Frömmigkeit von Johannes Tauler geht es bei einer Gesprächsreihe der Evangelischen Stadtkirche St. Petri im Gemeindehaus St. Marien, Kleppingstraße 5.

Mehr

Oratorium von Karl Jenkins

The Peacemakers

Chöre, Einzelsängerinnen und Einzelsänger aus dem Kirchenkreis bereiten sich auf die Aufführung des Oratoriums „The Peacemakers“ von Karl Jenkins vor.

Mehr

spendobel

Spendenparlamentarier besuchen soziale Projekte

Hier möchte man gerne zur Schule gehen. Ein Gelände als Abenteuerspielplatz mit Ziegen und Hasen, ein Gemüsegarten, Bauwagen, Tipi, Teich und Pool.

Mehr

DFB-Pokal-Finale

Ökumenischer BVB-Gottesdienst

Zum vierten Mal hintereinander hat der BVB das Finale des DFB-Pokals erreicht. Deshalb wird es vor dem Spiel wieder einen BVB-Gottesdienst geben.

Mehr