Logo Ev. Kirche in Dortmund, Lünen und Selm
Paul-Gerhardt-Kirche


Paul-Gerhard-Kirche

Markgrafenstraße 123
44139
Dortmund

Die Paul-Gerhardt-Kirche in Dortmunds südlicher Innenstadt, ein nach Plänen des Bauhaus-Architekten Otto Bartning errichteter schmuckloser Ziegelbau mit Satteldach, wurde am 12. März 1950 nach nur 16-monatiger Bauzeit eingeweiht. Der Turm entstand bis 1959. Bartning, der als Begründer des modernen evangelischen Kirchenbaus gilt, entwickelte im Auftrag des Hilfswerks der evangelischen Kirchen in Deutschland mit den sogenannten „Notzeitkirchen“ein System von Nachkriegs-Serienkirchen. Durch die industrielle Serienfertigung von einzelnen Bauteilen konnten nach dem zweiten Weltkrieg rund 50 dringend benötigte Kirchbauten kostengünstig und schnell errichtet werden. In Zeiten der Not und des Mangels war die sich in der Architektur ausdrückende Schlichtheit einerseits notwendig, aber zugleich auch ein Statement der Reue und Bescheidenheit im Nachkriegsdeutschland. Der Innenraum mit Orgelempore und polygonalem Altarraum wird bestimmt durch ein umlaufendes Fensterband und eine Raum- und Dachkonstruktion von vorgefertigten Holzbindern und rotem Ziegelmauerwerk.

Kontakt


Gemeindebüro
Ev. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde

Markgrafenstraße 123
44139 Dortmund

T. 0231 126271
F. 0231 123658
eMail: buero(at)pg-dortmund.de


Öffnungszeiten Gemeindebüro
Di und Do: 10 - 12 Uhr
Mi und Fr: 9 - 12.30 Uhr
Di: 16 - 18 Uhr Präsenzdienst
Di und Do: 10 - 12 Uhr Vermietungsanfragen

Kirchenöffnung
auf Anfrage im Gemeindebüro


Weitere Informationen
www.pg-dortmund.de