Logo Ev. Kirche in Dortmund, Lünen und Selm
Reinoldi-Kirche


Ev. Stadtkirche St. Reinoldi

Ostenhellweg 2
44135 Dortmund


Die mittelalterliche Rats- und Hauptpfarrkirche der Freien Reichs- und Hansestadt Dortmund wurde im 13. Jahrhundert als dreischiffige Pfeilerbasilika errichtet. Seit fast 1000 Jahren ist die heutige Stadtkirche St. Reinoldi – Grabungen belegen einen Vorgängerbau aus dem 10. Jahrhundert – Mittelpunkt und Wahrzeichen Dortmunds. Der spätgotische Chor wurde im 15. Jahrhundert von den selbstbewussten Dortmunder Ratsherren erbaut und kostbar ausgestattet. Den Chorraum mit Ratsgestühl, Reliquienhaus und Altarretabel flankieren die Statuen des heiligen Reinoldus sowie Kaiser Karls des Großen. Das um 1420 wahrscheinlich aus Brügge importierte Retabel zählt zu den eindrucksvollsten Zeugnissen der heute raren niederländischen Kunst um 1400. Maßgeblich orientiert an den Farben des erhaltenen mittelalterlichen Fensterfragments entwarf Hans Gottfried von Stockhausen die ornamental strukturierte Farbverglasung von 1968. Die noch vom Reinoldikantor Gerard Bunk konzipierte Walckerorgel stammt von 1958. Der Turm, der nach Einsturz im 17. Jahrhundert in barocker Weise wiedererrichtet und nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs zusammen mit der gesamten Kirche wieder aufgebaut wurde, ist heute 104 Meter hoch.

Kontakt


Stadtkirchenbüro

Antje Bracht
Ostenhellweg 2
44135 Dortmund

T. 0231 8823013
F. 0231 8823016
eMail: post(at)sanktreinoldi.de


Kirchenöffnung
Mo bis Sa: 10 - 18 Uhr
So: 13 - 18 Uhr (11.30 Uhr Gottesdienst)

Wenn Sie St. Reinoldi mit einer Gruppe besuchen möchten, melden Sie sich bitte an unter
T. 0231.88 23 013
eMail: post(at)sanktreinoldi.de



Weitere Informationen
www.rettetreinoldi.de
www.sanktreinoldi.de