Logo Ev. Kirche in Dortmund, Lünen und Selm

 

Tag des offenen Denkmals 2016:
Gemeinsam Denkmale erhalten


Auch in diesem Jahr beteiligen sich wieder 19 evangelische, der Stiftung denkmalswerte Kirchen in Dortmund und Lünen angehörige Kirchen am bundesweiten Tag des offenen Denkmals.
Die beliebte Kulturveranstaltung wurde erstmals 1993 von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz initiiert. Seit 1994 ist die Stadt Dortmund (und damit auch Dortmunder Kirchen) mit einem umfassenden Programm beteiligt, das bis heute von über knapp 200.000 Besucherinnen und Besuchern aktiv wahrgenommen wurde.

Unter dem diesjährigen Motto "Gemeinsam Denkmale erhalten" will dieser Tag einmal mehr die Bevölkerung für die Bedeutung des kulturellen Erbes sensibilisieren und Interesse für die Belange der Denkmalpflege wecken.

Eine Besonderheit besteht diesmal darin, dass Bürgerinnen und Bürger die Veranstaltungsorte in Dortmund kostenlos mit Bus und Bahn 'erfahren' können: Die DSW21 verteilt ein Tagesticket an alle Haushalte in Dortmund. Bis zu zwei Erwachsene mit beliebig vielen eigenen Kindern unter 15 Jahren fahren an diesem Tag auf allen U-Bahn- und Buslinien von DSW21 kostenlos!

Die Eröffnungsveranstaltung findet im Botanischen Garten Rombergpark (Am Rombergpark 35a, Nose-Arboretum, 44225 Dortmund) um 11 Uhr statt.
Interessent/innen an der zentralen Abschlussveranstaltung sollten sich ab 17 in der Ev. St. Remigius-Kirche, Wiedenhof 2, 44359 Dortmund, einfinden.

Den Link zur Website "Denkmaltag 2016" der Stadt Dortmund finden Sie hier.

Nähere Informationen finden Sie in der städtischen Programm-Broschüre

Download-PDF

Kontakt

Stiftung Denkmalswerte Kirchen der Ev. Kirche in Dortmund und Lünen

Jägerstraße 5
44147 Dortmund
Telefon: 0231.8494-348
E-Mail: denkmalswert(at)ekkdo.de

Ansprechpartner
Pfarrer Michael Küstermann
 

Bankverbindung

Stiftung Denkmalswerte Kirchen

IBAN
DE32 4405 0199 0001 1722 80

BIC
DORTDE33XXX