Aktuelles aus dem Referat Ökumene

Auf diesen Seiten informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Informationen aus den Partnerschaften, Veranstaltungen, Studien- und Begegnungsreisen, Sprachkurse, Publikationen und vieles mehr rund um das Thema Ökumene im Evangelischen Kirchenkreis Dortmund.

Nachdem der Schnupperkurs Lingala im April ein voller Erfolg war, hat sich im Evangelischen Kirchenkreis Dortmund eine kleine Gruppe Interessierter gefunden, die von nun an in unregelmässigen Abständen gemeinsam Lingala lernen. In einfachen Konversationsübungen und mit Liedern wird die Sprache unserer kongolesischen Partner*innen in Bolenge (Demokratische Republik Kong) geübt.

Weiter geht es am Freitag, dem 25. Mai 2018 von 18 bis 20 Uhr im Volunteershaus. Einstieg jederzeit möglich. Interessierte wenden sich bitte ans Referat Ökumene.

In vielen Gemeinden und im Kirchenkreis Dortmund findet ökumenische Gemeinschaft lebendigen Ausdruck in regelmäßigem Austausch und Projekten mit kirchlichen Partner*innen in aller Welt. Immer wieder besuchen deshalb auch Delegationen des Kirchenkreises die Partnerkirchen in anderen Ländern.
Ab sofort gibt’s die Berichte live von unterwegs: auf unserem BLOG geht es los mit Berichten aus Sambia von der kreiskirchlichen Delegation, die vom 16. bis 25. April 2018 unsere Partner*innen der Choma Consistory (KK) der United Church of Zambia (UCZ) besucht.

Die erste Süd-Nord Freiwillige ist am gestrigen Mittwoch in Düsseldorf angekommen: Gentille Mironde Neema aus der Communauté Baptiste au Centre de l'Afrique (CBCA) in der Demokratischen Republik Kongo wird ein Jahr lang im Evangelischen Kirchenkreis Dortmund arbeiten und das Team des Evangelischen Bildungswerks unterstützen. Gentille Mironde wird gemeinsam mit weiteren Freiwilligen im neuen Volunteershouse in Dortmund-Wickede leben. Sie ist eine von 15 Süd-Nord Freiwilligen der Vereinten Evangelischen Mission.(VEM). Bienvenue, Gentille! 

Würden Sie gerne ein ökumenisches Spendenprojekt in Dortmund, Europa oder weltweit finanziell unterstützen? Das Referat Ökumene des Evangelischen Kirchenkreises Dortmund stellt ab sofort eine Auswahl an ökumenischen Projekten vor, die auf finanzielle Zuwendungen angewiesen sind. Wir freuen uns, wenn Sie sich vorstellen können, diese Projekte zu unterstützen und leiten Ihre Spenden gerne weiter. Wir freuen uns auf Kollekten der Gemeinden aus Gottesdiensten und von Gemeindefesten ebenso wie auf Spenden im Rahmen von Geburtstagsfeiern oder als Einzelspenden.

„Mbote na yo!“

… so begrüßen sich unsere kongolesischen Partnerinnen und Partner auf Lingala im Kirchenkreis Bolenge, wenn sie sich zufällig auf der Straße begegnen. „Mbote“-so lautet die allgemeine Grußformel und sie lässt sich je nach Situation mit „hallo“, oder „guten Tag“ übersetzen. Das angefügte „na yo“ ist eine Bekräftigung undbedeutetwörtlich übersetzt etwa „für dich“.

Lingala ist in der Demokratischen Republik Kongo neben der Amtssprache Französisch eine der vier Nationalsprachen. Durch unsere Kirchenkreispartnerschaft haben sicher viele von Ihnen/Euch schon einmal einige Worte auf Lingala gehört oder im Gottesdienst ein Lied auf Lingala gesungen und sind möglicherweise neugierig auf diese Sprache geworden.   

Der Schnupperkurs Lingala richtet sich nun an alle, die Spaß daran haben, diese Sprache näher kennen zu lernen und gleichzeitig etwas mehr über die Sitten und Gebräuche unserer kongolesischen Partnerinnen und Partner zu lernen. Daraus kann sich bei Interesse ein regelmäßiger Lingalakurs entwickeln. Gemeinsam würden wir einfache Konversationssituationen einüben einen Überblick über den Sprachaufbau und die Grammatik gewinnen, zusammen Singen, Kochen oder sonstige Aktionen veranstalten, bei denen wir miteinander Lingala sprechen üben.

Ein erstes Treffen findet statt  am Freitag, den 20. April von 18 bis 21 Uhr im Volunteerhouse in Dortmund-Wickede. Verbindliche Anmeldungen zum Schnupperkurs sind über das Referat Ökumene des Ev. Kirchenkreises Dortmund möglich.