• Kontakt

Tätigkeitsbericht

Mit unserem Bericht stellen wir als Mitarbeitervertretung nicht nur unsere Arbeit seit der letzten Mitarbeiterversammlung am 12.11.2019 dar, sondern informieren auch über Entwicklungen und Veränderungen im Kirchenkreis und lassen andere, mit denen wir zusammenarbeiten, zu Wort kommen. Ausgedruckte Exemplare können Sie in unserem Büro anfordern. Die Möglichkeit zur Rückmeldung haben Sie per Telefon oder Mail. Wir hoffen sehr, dass es ab dem Jahr 2023 wieder Versammlungen geben kann. Denn der persönliche Austausch zu unserer Arbeit ist sehr wichtig, um Impulse und Ideen aufzunehmen und unsere Arbeit weiterzuentwickeln.

Der Bericht beinhaltet eine Darstellung, wie sich das Arbeitsleben auch im Kirchenkreis vor allem in den letzten zwei Jahren rasant verändert hat. Über zwei Arbeitsbereiche, die kürzlich entstanden sind, sowie über die Auszeichnung des Kirchenkreises mit dem Evangelischen Gütesiegel „Familienorientierung“ informieren wir außerdem. Wir beschreiben auch Entwicklungen der drei Arbeitsfelder des Kirchenkreises, deren Beschäftigte wir vertreten: Kirchengemeinden, kreiskirchliche Verwaltung, Begleitung von Kindern und Jugendlichen in den Tageseinrichtungen für Kinder und in den Offenen Ganztagsschulen. Arbeitsbedingungen sowie Aktivitäten für die Mitarbeitenden thematisieren wir ebenfalls sowie die Zusammenarbeit mit den Leitungen des Kirchenkreises und anderen Vertretungen und Arbeitskreisen. Mit Hinweisen zur Neuwahl der Mitarbeitervertretung endet der Bericht.

Sie alle hätten wir gern auch mal wieder gesehen in einer Versammlung, bei einer Dienstbesprechung irgendwo in einem Raum. Wir hätten Ihnen gerne mündlich berichtet über das, was sich aktuell tut und woran wir als Mitarbeitervertretung grad arbeiten. Und ins Gespräch gekommen wären wir auch gern mit Ihnen. Leider bleibt der Kontakt vorerst beschränkt auf schriftliche Mitteilungen wie diese, auf Informationen, die Sie hier im Internet finden können, auf Telefonate und Videogespräche.

Wir wünschen Ihnen und uns Durchhaltevermögen, Zuversicht und Gesundheit. Wir wünschen, dass die Hoffnung auf ein baldiges Treffen nicht stirbt. Und wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Versammlung.

  • MAV-Bericht-2022.pdf [530,67 KB] Laden Sie den Bericht herunter und lesen sie ihn am Bildschirm oder bitten Sie uns darum, Ihnen ein gedrucktes Exemplar zuzuschicken!

Jugend- und Auszubildendenvertretung

Von den 90 Wahlberechtigten aus dem Evangelischen Kirchenkreis wählten 33 Personen per Briefwahl ihre Jugend- und Auszubildendenvertretung. Die Auszählung fand am 11. November 2021 statt. Für zwei Jahre gewählt sind Celina Jolin Jäger, Malte Jahn, Lena Romberg, Leonie Charlotte Rümelin, Alexandra Seibel.

Kita-Personalcheck ver.di: Auswertung der Antworten aus kirchlicher Trägerschaft Dortmund

In Kitas fehlen in Deutschland 173.000 Fachkräfte. Das ergab eine bundesweite Befragung, die die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ab Mitte Mai 2021 über einen Zeitraum von fünf Wochen in Kitas durchführte. Als Mitarbeitervertretung des Kirchenkreises Dortmund hatten wir zur Beteiligung an der Online-Befragung aufgerufen. 112 Beschäftigte aus Kitas kirchlicher Trägerschaft in Dortmund haben mitgemacht.

Hier geht es zur Auswertung.

 

Wer wir sind, was wir tun

Die Mitarbeitervertretung (MAV) der Evangelischen Kirche in Dortmund, Lünen und Selm ist eine betriebliche Interessenvertretung nach kirchlichem Arbeitsrecht. Sie ist den Betriebsräten ähnlich. Rechte und Pflichten der Mitarbeitervertretung sind im Mitarbeitervertretungsgesetz (MVG) geregelt.

Die MAV der Evangelischen Kirche in Dortmund, Lünen und Selm ist für vier Jahre gewählt und besteht aus 13 Mitgliedern, die rund 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vertreten. Die nächste Wahl findet im April 2022 statt.

Mit dem Mitarbeitervertretungsgesetz ist der Mitarbeitervertretung (MAV) der Rahmen für ihr Handeln gegeben. Danach hat die MAV Aufgaben und Beteiligungsrechte:

  • Die MAV tritt dafür ein, dass arbeits-, sozial- und dienstrechtliche Gesetze, z. B. Arbeitsverträge, Tarifregelungen, Arbeitszeitregelungen, Unfallverhütungsvorschriften, Frauen- und Schwerbehindertenförderung zugunsten der Beschäftigten eingehalten werden.
  • Die MAV hat die Aufgabe, Beschwerden und Anfragen von Beschäftigten zu verfolgen und durch Verhandlungen mit der Geschäftsführung und Dienststellenleitung auf deren Erledigung hinzuwirken.
  • Die MAV hat Mitbestimmungsrechte, z. B. bei der Einstellung, Dienstplangestaltung, Einführung von neuen Arbeitsmethoden, Eingruppierung, Änderung des Arbeitsvertrages, Beendigungs- und Änderungskündigung, Versetzung und Abordnung.
  • Die MAV hat das Recht, umfassend informiert zu sein.
  • Die MAV erarbeitet Vorschläge zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen.
  • Die MAV wirkt mit bei Dienstvereinbarungen, z. B. zur Sicherung der Beschäftigung.

Als Ansprechpartner für Fragen des Arbeits- und Berufslebens nehmen wir eine beratende und begleitende Funktion wahr. Wir vermitteln Kontakte zu Rentenversicherungsträgern, Krankenversicherungen, Gewerkschaften, Berufsverbänden und Beratungseinrichtungen. Wir beraten bei der Orientierung auf dem weiteren beruflichen Werdegang, bei der beruflichen Weiterbildung und stellen Kontakte zu Weiterbildungseinrichtungen her. Wir helfen bei betrieblichen Konflikten zwischen Mitarbeitenden. Wir sorgen für Orientierung im unübersichtlichen Feld von Funktionen und Zuständigkeiten kirchlicher Institutionen und beraten bei der Suche nach geeigneten Ansprechpartnern.

Betriebszeitung Himmel und Hölle

Die neuesten Ausgaben unserer Betriebszeitung Himmel und Hölle können hier heruntergeladen werden.

 

Kontaktaufnahme

Vor wichtigen Entscheidungen, Verhandlungen, Team- oder Arbeitsbesprechungen ist es möglich, Kontakt zur Mitarbeitervertretung aufzunehmen.

Für ausführliche Beratungsgespräche bitten wir um vorherige Terminabsprache mit einem der freigestellten Mitglieder der Mitarbeitervertretung oder mit dem Sekretariat der Mitarbeitervertretung.

Es ist selbstverständlich jederzeit möglich, außerhalb der Bürosprechzeiten Gesprächstermine zu vereinbaren, die am Arbeitsplatz oder im Büro der Mitarbeitervertretung stattfinden können.

Öffnungszeiten des Büros außerhalb der Ferien

  • Montag
    von 8.30 bis 13 und 14 bis 16 Uhr
  • Dienstag
    von 11 bis 13 und 14 bis 18 Uhr (ab 16 Uhr nach Vereinbarung)
  • Mittwoch
    von 8.30 bis 13 und 14 bis 16 Uhr
  • Donnerstag
    von 11 bis 13 und 14 bis 18 Uhr (ab 16 Uhr nach Vereinbarung)
  • Freitag
    von 8.30 bis 13 Uhr.

Während der Ferien ist das Büro der MAV Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

Außerdem ist es möglich, darüber hinaus Gesprächstermine zu vereinbaren, die am jeweiligen Arbeitsplatz oder im Büro der MAV stattfinden können.

Die Interessensvertreter Hans Steinkamp und Ralf Porps sind für die Aufgaben der Mitarbeitervertretung von ihrer Arbeit freigestellt. Für Beratungs- und Kontaktgespräche stehen hauptsächlich sie zur Verfügung. Im Gesamtausschuss der Mitarbeitervertretungen der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Lippischen Landeskirche sind die Dortmunder Mitarbeitervertretungen der Evangelischen Kirche durch Ralf Porps vertreten.

Kontaktpersonen


Hans Steinkamp
Vorsitzender
0231 22962 386
hans.steinkamp(at)ekkdo.de


Ralf Porps
Stellvertretender Vorsitzender
0231 22962 378
ralf.porps(at)ekkdo.de

Kontakt zur MAV

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.
Bitte füllen Sie das unten stehende Formular aus.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzerklärung zum Kontaktformular.




So finden Sie uns

Ev. Kirchenkreis Dortmund

Haus der Evangelischen Kirche

Jägerstraße 5
44145 Dortmund
 
Öffnungszeiten:
Montags bis Donnerstags: 8-16 Uhr
Freitags : 8-13 Uhr

Mit dem Öffentlichen Nahverkehr

Haltestelle Brügmannplatz

Stadtbahnlinien: U 42, U 46

Die externe Karte kann aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht geladen werden.
Hier können Sie die Einstellungen öffnen.