Vortrag: Die Frühe Aufspaltung der muslimischen Gemeinschaft (umma) ...

... und die Entstehung der verschiedenen Strömungen im Islam, wie Sunniten, Schiiten, Salafiten

Die Spaltung der muslimischen Gemeinschaft in der frühen Gründungsphase des Islam ist eng mit dem Tod des Propheten Mohammad im Jahr 632 n.Chr. verbunden. Sein Tod führte zu Zwistigkeiten unter den Anhängern der muslimischen Gemeinschaft (arabisch: umma). Seine Gefährten wollten einen Nachfolger aus ihren Reihen heraus wählen und bestimmten den Schwiegervater Muhammads, Abu Bakr, zum ersten Kalifen (Statthalter). Sie wurden nachfolgend Sunniten (arabisch: Ahl as-Sunna = Volk der Tradition/Überlieferung Muhammads) genannt. Eine andere Gruppe vertrat jedoch die Ansicht, dass Muhammad in einer Predigt kurz vor seinem Tod bereits indirekt seinen Vetter und Schwiegersohn, Alî Ibn Abû Tâlib, zu seinem Nachfolger bestimmt hätte. Diese Gruppe wurde in der Folge als Schiiten (arabisch: Schîat Alî = Partei Alis) bekannt. So ereignete sich die erste Spaltung im Islam. Mit den Jahrhunderten bildeten sich neue Strömungen innerhalb der Umma. Der Referent wird im Rahmen des Vortrages einen Überblick über die verschiedenen Strömungen des Islam geben, die bis heute wirksam sind.
Für die Verpflegung sind ein kleiner Imbiss und Getränke vorgesehen

Referent: Yilmaz Kahraman, Islamwissenschaftler, Bildungsbeauftragter der Alevitischen Gemeinde Deutschland
Leitung: Aziz Aslandemir, Vorsitzender der Alevitischen Gemeinde Dortmund, Marissa Turac, Ev. Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe

In Kooperation mit der Alevitischen Gemeinde Dortmund, dem Evangelischen Bildungswerk Westfalen und Lippe e. V. und dem Evangelischen Bildungswerks des Ev. Kirchenkreises Dortmund


Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Termin 09.10.2018
19:00 - 21.30 Uhr
Ort
St. Petrikirche
Westenhellweg
44135 Dortmund
Zurück