Vortrag "Heimat, bis du wieder mein"

Autobiographische Erinnerungen an das deutsche Judentum

Der Autor Daniel Hoffmann erzählt in seinem neuen Buch „Heimat, bist du wieder mein“ vom deutschen Judentum und von seiner Familiengeschichte im Schatten der Shoah. Er schildert exemplarisch - auch an Beispielen aus der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf - Stationen einer deutsch-jüdischen Existenz in den ersten Jahrzehnten der Bundesrepublik.

Seine „Autobiographischen Erinnerungen“ sind jedoch kein rein historisches Buch, sondern ein literarisches Werk. Im Mittelpunkt steht der Lebensweg des Vaters Paul Hoffman, der die Konzentrationslager Auschwitz und Buchenwald überlebt hat. Nach dem Krieg wirkte er als Verwaltungsdirektor der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf. 

Referent: Prof. Dr. Daniel Hoffmann (Köln)

Kooperationsveranstaltung mit der Auslandsgesellschaft NRW e.V., der Volkshochschule Dortmund, der Jüdischen Kultusgemeinde Dortmund, der Evangelischen Akademie Villigst, des Instituts für Religionspädagogik und Medienarbeit im Erzbistum Paderborn, des Instituts für Anglistik und Amerikanistik der Technischen Universität Dortmund und der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Dortmund


Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Termin 20.02.2018
19.00 Uhr
Ort
Auslandsgesellschaft NRW e.V.
Steinstraße 48
44147 Dortmund
Zurück