• Kontakt

Schulreferat

Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer

"Im Westen nichts Neues"

Dietrich Bonhoeffers Wandel vom Kriegs- zum Friedenstheologen

Wie gelangt ein Mensch zu einer neuen Erkenntnis? Warum wird Bonhoeffer, der mit der theologischen Rechtfertigung des Krieges groß geworden ist, zu einem Pazifisten?

Im Mittelpunkt der Unterrichtseinheit steht der Film "Im Westen nichts Neues" von Lewis Milestone aus dem Jahr 1930 (nach dem gleichnamigen Roman von Erich Maria Remarque). Die Auseinandersetzung mit dem Film in einer bestimmten Lebenssituation lässt Bonhoeffer grundsätzlich und neu über das Verhältnis von Krieg und Frieden nachdenken. Im Angesicht der Sinnlosigkeit des Krieges entwickelt er seine friedenstheologische Position.

Das Unterrichtsvorhaben verknüpft die Themenbereiche der Bergpredigt (IF 3) mit dem Themenbereich der Ethik (IF 5) und Ekklesiologie (IF 4). Zahlreiche Texte und Unterrichtsbausteine sowie ein Klausurtext werden vorgestellt. Darüber hinaus will die Unterrichtseinheit einen Beitrag zur Friedenserziehung an der Schule leisten.

Referent: Martin Hendler, Schulpfarrer

Zielgruppe: Religionslehrer*innen Sek II

Gemeinsame Veranstaltung der evangelischen Schulreferate im Ruhrgebiet


Termin 22.02.2022
15.00 - 17.00 Uhr
Teilnahmebeitrag 10 Euro
Leitung

Ina Annette Bierbrodt

Ort
Reinoldinum
Schwanenwall 34
44135 Dortmund
Zurück Anmelden