Islamischer Religionsunterricht

Einführung in das Fach und die Lehrpläne

Das Fach „Islamischer Religionsunterricht“ kann seit dem Schuljahr 2012/2013 an Grundschulen, ab dem Schuljahr 2014/2015 an weiterführenden Schulen und nun auch in der Oberstufe unterrichtet werden. Das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW hat einen Beirat für den Islamischen Religionsunterricht berufen, der von ministerieller Seite als institutionelles Gegenüber anerkannt wird. Dieser Beirat ist an der Entwicklung der Lehrpläne für das Fach IRU beteiligt und vergibt an geeignete Personen die Lehrbefähigung (Idschasa).

Die Fortbildung wird in die Lehrpläne und in die Besonderheiten des islamischen Religionsunterrichts einführen. Außerdem soll ein Blick auf die Darstellung des Christentums im Islamischen Religionsunterricht geworfen werden.

Die Referentin ist Religionswissenschaftlerin und freie Mitarbeiterin der Stiftung Weltethos.

Referentin: Saida Aderras, Lehrerin für islamische Religionslehre

Zielgruppe: Lehrer/innen aller Schulstufen


Die Veranstaltung kann aus organisatorischen Gründen nicht stattfinden.

Termin 13.03.2018
16:00 - 18:30 Uhr
Teilnahmebeitrag 10,00 €
Leitung

Ina Annette Bierbrodt

Ort
Reinoldinum
Schwanenwall 34
44135 Dortmund
Zurück