• Kontakt

Schulreferat

Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer

Interreligiöses Lernen

Das Gebet im Christentum und Islam

Im Gebet wenden sich Menschen Gott zu. Betend bringen Menschen das vor Gott, was sie im Innersten bewegt: Bitte und Dank, Lob und Klage. Gebete können den Tag strukturieren. Einige Gebete werden gemeinsam gesprochen. Die Texte folgen uralten Überlieferungen. Einige Gebete können aber auch frei und ganz individuell formuliert werden. Das Gebet spielt sowohl im Judentum als auch im Christentum als auch im Islam eine wichtige Rolle.

In der Fortbildung wollen wir uns schwerpunktmäßig mit dem Gebet im Christentum und im Islam befassen. Gemeinsamkeiten und Unterschiede sollen deutlich werden. Unterrichtsbausteine und Impulse für den Religionsunterricht sollen vorgestellt werden. Gemeinsam wollen wir über unsere jeweilige Gebetspraxis ins Gespräch kommen.

Referentinnen: Brigitte Drescher, Saida Aderras, Dortmund
Zielgruppe: Religionslehrer*innen aller Schulstufen

Gemeinsame Veranstaltung mit den evangelischen Schulreferaten im Ruhrgebiet und der Abteilung für Religionspädagogik im Erzbistum Paderborn


Termin 03.03.2022
15.00 - 18.00 Uhr
Teilnahmebeitrag 10 Euro
Leitung

Ina Annette Bierbrodt

Ort
Reinoldinum
Schwanenwall 34
44135 Dortmund
Zurück Anmelden