Alles fließt ... Pilgern im Pott

Pilgern als spirituelle Selbsterfahrung und interreligiösen Zugang in heterogenen Religionsgruppen

In allen Weltreligionen ist die Pilgerreise eine besondere Beziehungspflege zwischen Gott und den Menschen. Reisende sind Suchende, die sich als Muslim, Jude, Hindu, Buddhist oder Christ auf den Weg machen, um mit ihrem Gott Verbindung aufzunehmen. Zurück geht der Pilgerbrauch aber immer auf eine Erfahrung, die gläubige Menschen gemacht haben: Auf bestimmten Wegen oder an bestimmten Orten spüren sie göttliche Kräfte.

Auf unserer Pilger-strecke von der Matthäuskirche in Bochum-Weitmar an der Ruhr entlang zur evangelischen Kirche in Witten-Niederwenigern begleitet uns Wasser in unterschiedlicher Gestalt  und in vielfältigen Bedeutungen. Wir entdecken Ruhepunkte in den Kirchen am Wege. Wir erleben, wie sich Pilgern und Alltag verbinden. Die Strecke beinhaltet am Ende einen stärkeren Anstieg, ansonsten enthält die 15 km lange Strecke keine besonderen Schwierigkeiten.

Genauere Informationen auch zur An- und Abreise erhalten Sie nach der Anmeldung. 

Leitung: Dr. Volker Böcker / Dr. Elke Jüngling
Teilnahmebeitrag: 22,50 Euro
Zielgruppe: Lehrer/innen aller Schulformen
Anmeldung: www.katalog.pi-villigst.de 

Gemeinsame Veranstaltung der evangelischen Schulreferate und der Bezirksbeauftragen für Berufskollegs im Ruhrgebiet und des Pädagogischen Instituts der EKvW in Villigst


Anmeldung s.o.

Termin 14.06.2018
9:00 - 17:00 Uhr
Teilnahmebeitrag 22,50 €
Ort
0 Bochum
Zurück