Spendentipps für Online-Gottesdienste

Helfen von zuhause aus

Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen finden derzeit Gottesdienste auch in digitaler Form statt. Eine Vielzahl von Menschen nimmt an Gottesdiensten über Radio, Fernsehen oder das Internet teil. Gerade jetzt sind gute Worte des Glaubens wichtig. Viele wünschen sich auch eine Möglichkeit, über die Gottesdienstkollekte Not zu lindern und an wichtigen Aufgaben mitzuwirken.

Hier finden Sie Tipps für Spenden auch anlässlich eines Online-Gottesdienste.

November

Ponyhof Hilbeck, Ökumenische Dienstgruppe Martin Luther King e.V.

Während ihres Aufenthaltes auf dem Ponyhof Hilbeck erleben und erlernen die Kinder und Jugendlichen den Umgang und die Pflege der Ponys. Der Aufenthalt auf dem Ponyhof Hilbeck ist für viele eine Auszeit vom Leben in der Großstadt. Der Hof liegt umgeben von Weiden, Feldern und Gärten am Rande des Dorfes Hilbeck. Auf dem Hof, bei Spaziergängen und Ausritten tauchen die Gäste in die dörfliche Atmosphäre ein.

Online-Spende über die KD-Bank

Foto: Ponyhof Hilbeck

Hilfen zur integration von Migrant*innen, Evangelische Kirche von Westfalen

`Dazugehören´ und `willkommen geheißen werden´ wollen Menschen, die als Migranten und Spätaussiedler in Deutschland leben. Viele neu Zugewanderte benötigen Orientierungshilfen. In der Schule, am Arbeitsplatz oder im Alltagsleben braucht es besondere Unterstützung. Aber zunehmend behindern Misstrauen gegenüber Migranten und ausländerfeindliche Signale die Integration in die Gesellschaft. Und nicht immer ist das Miteinander konfliktfrei, wenn andere Lebensgewohnheiten und unterschiedliche religiöse Vorstellungen aufeinander prallen.

Diakonische und kirchliche Einrichtungen wollen dem begegnen. Zum einen fördern sie mit Integrationsprojekten, Dolmetscherpools oder mit Einzelfallhilfen das Ankommen. Gleichzeitig schaffen interkulturelle Begegnung und Betreuung durch Ehrenamtliche ein besseres Verständnis für einander.

Online-Spende über die KD-Bank

Foto: ©Diakonie/Judith Glaubitz

Selbstbestimmung für Indigene und Schutz der Regenwälder, Chance e.V.

Wo Anden und Amazonasbecken aufeinander stoßen, liegt in den besonders wertvollen, aber stark bedrohten tropischen Bergregenwäldern Perus das UNESCO-Biosphärenreservat Oxapampa. Chance e.V. begleitet hier indigene Dorfgemeinschaften des Yánesha-Volkes, das seit Generationen um sein Überleben kämpft.

  • Chance e.V. stärkt die selbstbestimmte und nachhaltige Entwicklung aller Lebensbereiche dieser Gemeinschaften. Mehr unter: www.chance-international.org

Online-Spende über die KD-Bank

Bild: Chance e.V.

Dezember

Ambulanzboot - Bolenge/Kongo

Seit September 2011 betreibt der Ev. Kirchenkreis Dortmund im Rahmen seiner Partnerschaft mit dem Kirchenkreis Bolenge/Kongo ein Ambulanzboot an den Flüssen Kongo, Ubangi und Ngiri in der Demokratischen Republik Kongo.

Ziel: Die medizinische Basisversorgung für sehr entlegene, nur per Boot erreichbare Dörfer des Partnerkirchenkreises Bolenge. Dort leben bis zu 80.000 Menschen, die bis 2011 keinen Zugang zu medizinischer Versorgung hatten.

Onlinespende über die KD-Bank

Das Ambulanzboot am Ufer des Kongos
Foto: Partnerschaftskreis Bolenge

BACK UP

  • Beratung für Opfer rechtsextremer, rassistischer und antisemitischer Gewalt

    Bitte überweisen Sie den gewünschten Betrag auf folgendes Konto bei der Sparkasse Dortmund:

    IBAN: DE16 4405 0199 0001 3214 63
    BIC: DORTDE33XXX
    Verwendungszweck "BackUp"

    BackUp ist beim Finanzamt als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit, somit können Sie Spenden an unsere Beratungsstelle von der Steuer absetzen. Wir senden Ihnen bereits ab einer Spendensumme in Höhe von 50 EUR automatisch eine separate Spendenbescheinigung für das Finanzamt zu.

    Vergessen Sie bitte nicht, BACK UP hierfür Ihre Post- oder E-Mail-Adresse mitzuteilen.
    Die Spendenquittung wird Ihnen zeitnah nach Eingang der Spende zugestellt.
    Kontakt: www.backup-nrw.org/kontakt.html

 

Logo: BACK UP

Brot für die Welt

Als weltweit tätiges Entwicklungswerk der evangelischen Kirchen in Deutschland sind wir in mehr als 90 Ländern rund um den Globus aktiv. Gemeinsam mit lokalen Partnern helfen wir armen und ausgegrenzten Menschen, aus eigener Kraft ihre Lebenssituation zu verbessern.

Ein zentraler Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Ernährungssicherung. Denn in Zeiten des Klimawandels und knapper werdender Ressourcen wird der Kampf gegen Hunger und Mangelernährung immer wichtiger. Brot für die Welt unterstützt die arme und ländliche Bevölkerung darin, mit umweltfreundlichen und standortgerechten Methoden gute Erträge zu erzielen.

Onlinespende auf der Internetseite von Brot für die Welt

Logo: Brot für die Welt

Weitere Empfehlungen für Spenden anlässlich eines Online-Gottesdienste

Für landeskirchliche Kollektenzwecke

Kreiskirchliche Spendenzwecke

Spenden für das Diakonische Werk Dortmund

Dortmunder Spendenparlament