• Kontakt

22.10.2020

Konzerte fallen aus - Neue Orgel an St. Reinoldi

Die Konzerte am 11. November sind abgesagt. Die Eintrittskarten bleiben für die neuen Termine gültig.

Lange haben die Dortmunderinnen und Dortmunder darauf gewartet. Jetzt ist die Chororgel in der Stadtkirche St. Reinoldi fertig. Sie erklingt zum ersten Mal in einem Konzert am Mittwoch, 11. November um 18 Uhr. Im Rahmen der "Stunde der Kirchenmusik", der neuen Konzertreihe an St. Reinoldi, können sich Freundinnen und Freunde der Kirchenmusik erstmals an den Klängen des neuen Instruments erfreuen.

Die Königin der Instrumente trifft bei ihrem ersten konzertanten Einsatz in St. Reinoldi auf das Instrument der Könige: zu genießen ist festliche Musik für Orgel und Trompete. Reinoldikantor Christian Drengk wird die neue Chororgel spielen, Jörg Segtrop ist an der Trompete zu hören.

Die neue Chororgel hat ihren Platz am östlichen Seiteneingang der Stadtkirche. Sie ist die kleinere der beiden neuen Orgeln, die für St. Reinoldi entstehen. Das Instrument gehört zu einer innovativen zweiteiligen Orgelanlage, die derzeit von der Firma Mühleisen aus Leonberg bei Stuttgart gebaut wird. Sie ist seit langem geplant und ersetzt die defekte Walcker-Orgel von 1958.

Mit der ‚Stunde der Kirchenmusik‘ wird der Orgelneubau erstmals dem Dortmunder Konzertpublikum vorgestellt. Da derzeit aufgrund der aktuellen Veranstaltungsbeschränkungen nur 65 Sitzplätze in der Stadtkirche belegt werden können, bieten Jörg Segtrop und Christian Drengk am gleichen Abend eine Wiederholung des Konzerts an. Auch am 11. November um 20 Uhr können Konzertbesucherinnen und -besucher sich am Klang der neuen Orgel erfreuen.

  • Die Karten behalten ihre Gültigkeit.
    Wann die Konzerte stattfindet erfahren Sie auf www.sanktreinoldi.de
Foto: Stadtkirche St. Reinoldi
Die neue Orgel erklingt erstmals am 11. November.
Foto: Stadtkirche St. Reinoldi