• Kontakt

26.11.2022

„Mit den ViertelSternStunden beginnt für mich der Advent …“

Tägliche Auszeit in St. Reinoldikirche

3-Meter-Mann entführt Passant*innen zu einem Adventskalender der besonderen Art, zu 15 beglückenden Minuten.

Adventskalender, Kerzen – und die ViertelSternStunde: Für viele Dortmunderinnen und Dortmunder gehört die tägliche Auszeit in der Reinoldikirche seit vielen Jahren zum festen Ritual im Advent. An insgesamt 21 Abenden, jeweils um 18 Uhr, öffnen sich die Türen der Reinoldikirche mitten in der Dortmunder Fußgängerzone zur ViertelSternStunde.

Der Bote der ViertelSternStunde kündigt sie vorher zwischen den Buden vor der Kirche bis zum Hansamarkt an. Gut drei Meter hoch und ganz in Weiß gekleidet, ist er in der Innenstadt ein wirklicher Hingucker. In der einen Hand hält er einen leuchtenden Stern. In der anderen balanciert er eine in lila Seide eingeschlagene Bibel. Er entführt die Passant*Innen zu einem Erlebnis der besonderen Art.

Vertraute Adventslieder und ungewohnte Töne sind die klingende Luft der ViertelSternStunde. Ganz wie bei einem klassischen Adventskalender ist die Form immer gleich. Doch hinter jeder Tür versteckt sich eine Überraschung: „Da warten Geschichten von verpassten Gelegenheiten und geglückten Momenten, vom Verlieren und Gefunden werden, vom Unterwegssein und vom Ankommen“, schwärmt Pfarrerin Susanne Karmeier, die die ViertelSternStunden vor Jahren eingeführt hat und seither liebevoll organisiert.

Unerwartet und oft herzenswärmend wollen die Veranstalterinnen mit den Geschichten die Adventsbotschaft so im Leben der Besucher*innen verankern. „Anzutreffen sind in diesem Jahr schaukelnde Müllmänner, verwundete Herzen und Menschen, die ihres auf dem rechten Fleck haben“, verrät Susanne Karmeier. Es geht um Kindheitserinnerungen und ums Erwachsenwerden. Um letzte Grüße und ersten Schnee. Um Sitzenbleiben und Abgeholtwerden . Um Hoffen und Bangen. Um das, was hilft, was Freude macht und hell sehen lässt bzw. erleuchtet. Und natürlich geht es auch um Frieden. 

Wer mag, kann sich im Anschluss segnen lassen.

ViertelSternStunde in St. Reinoldi

Musik + Geschichten + Gebet + Segen

  • Täglich vom 1. bis 23. Dezember,
    außer am 3. und 10. Dezember,
    18 bis 18.15 Uhr,
    Ev. Stadtkirche St. Reinoldi,
    Ostenhellweg 2, Dortmund
Grafik: Ev. Stadtkirche St. Reinoldi