• Kontakt

29.06.2020

Dortmund-Portrait mit dem Psalm 23

Textcollage zum Kirchentag als Buch erschienen

„Der Herr ist mein Hirte ...“ So beginnt der Psalm 23. Es ist der vermutlich bekannteste Psalm, vielleicht überhaupt die prominenteste Textstelle in der Bibel. An ihm hat sich der „LiteraturRaum Dortmund-Ruhr“ bei seiner Textcollage „Diesen Klängen folgen“ orientiert. „Mit dem Psalm 23 durch eine Großstadt“, so der Untertitel.

Die 13 Autorinnen und Autoren aus dem „Kollektiv von gerne Schreibenden“, so ihre Selbstcharakterisierung, illustrieren auf 80 Seiten in 37 Gedichten, Texten, Kurzgeschichten Licht und Dunkel von Dortmund. Und das mit einer „stilistisch verrückten Mischung“, wie Thomas Kade, der 1. Vorsitzende des Kollektivs sagt.

Der Band ist entstanden aus einer Literatur-Performance während des Evangelischen Kirchentages im letzten Jahr. Dem Inhalt des Psalms 23 entsprechend hat sich jede Autorin, jeder Autor, einen bestimmten Ort in Dortmund ausgewählt. So lässt beispielsweise Pfarrerin Anne-Kathrin Koppetsch „im Naturschutzgebiet Scharnhorst die Stimmgabel schwingen“. Stefanie Augustin verspürt „Heimatgefühle für den Nordmarkt“. Um die drei evangelischen Stadtkirchen St. Reinoldi, St. Petri und St. Marien geht es bei Marlies Blauth: „In solchen Hallen schweigen die Choräle nie da wohnen ihre Partituren.“ Und Thomas Kade interpretiert den Psalm 23 neu: „Der Herr ist meine Hürde. Er nimmt mich in die Mangel. Er weidet mich aus, gründlich.“ Über die Linienstraße schreibt er: „Ein finsteres Tal, rötlich beleuchtet, da wandert niemand, da warten Frauen auf Freier.“

Während des Kirchentages sind die Texte zwei Mal aufgeführt worden – in der Huckarder Versöhnungskirche und im Schloss Eving. Jetzt hat sich die Autorengruppe dazu entschlossen, sie in Buchform zu veröffentlichen. Als „poetisches Portrait“ Dortmunds. „Nutzen Sie dieses poetische Stadtportrait“, schreibt Superintendentin Heike Proske in ihrem Vorwort, „um Gott und die Welt, sich selbst und andere, Dortmund als Stadt mit vertrauten und mit fremden Ecken zu entdecken.“

„Diesen Klängen folgen“ wurde unterstützt von der Sparkasse Dortmund und dem Förderverein LiterarturRaum Dortmund-Ruhr.

„Diesen Klängen folgen“

Bild: Titel des Buches
Titel des Buches „Diesen Klängen folgen“ mit Texten zum Psalm 23. Die Textcollage ist zum Kirchentag 2019 in Dortmund entstanden.
Bild: Titel des Buches