10.07.2018

Neuer Reinoldikantor: Christian Drengk

Zum Jahreswechsel geht die Vakanz zu Ende

Die Entscheidung ist gefallen. Der künftige Kantor an der Stadtkirche St. Reinoldi, zugleich Leiter des Dortmunder Bachchores, heißt Christian Drengk. Er tritt die Nachfolge von Klaus Eldert Müller an, der im März als Kantor an den Dom zu Lübeck gewechselt war.

Die Entscheidung der Berufungskommission für den 29jährigen Kirchenmusiker war eindeutig. Drengk überzeugte das Gremium aus Entsandten des Evangelischen Kirchenkreises, der Landeskirche, der Stadt Dortmund und des Bachchores in allen Stationen des aufwändigen Bewerbungsverfahrens. Das sah in der letzten Runde Präsentationen an der Orgel, Chor- und Orchesterproben sowie ein offenes Singen in St. Reinoldi vor.

Christian Drengk tritt zum Jahreswechsel 2018/19 seinen Dienst in St. Reinoldi an. Er wechselt von Freiburg nach Dortmund. Im Breisgau wirkt er zurzeit als Kantor an der Freiburger Ludwigskirche und leitet die Freiburger Kantorei. Geboren in Weimar, studierte Drengk in Freiburg Kirchenmusik, Orchesterleitung und Klavier. Das Diplom als Solist im Konzertfach Orgel schloss er mit Auszeichnung ab. Neben seiner Kantorentätigkeit tritt er als Organist, Pianist und Dirigent bei Konzerten und Festivals in Deutschland und im Ausland auf.

„Christian Drengk wird mit Sicherheit das Dortmunder Kulturleben bereichern“, sagt Michael Stache, Ständig Stellvertretender Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Dortmund. „Er verbindet Virtuosität mit künstlerischer Gestaltungskraft. Christian Drengk hat uns sowohl an der Orgel als auch am Dirigentenpult und im offenen Singen mit der Gemeinde begeistert. Mit ihm kommen höchste musikalische Qualität und ein sympathischer Frontmann der Kirchenmusik nach St. Reinoldi.“

 

 

Christian Drengk ist der neue Reinoldi-Kantor. Foto: privat