25.02.2019

Wichtige Hilfe für Bedürftige

Hilfsgüter aus Selm in Rumänien angekommen

140 Kubikmeter Hilfsgüter für Bedürftige in Rumänien – das war in diesem Jahr ein Rekordergebnis der Selmer Altkleidersammlung. Ende Januar haben ehrenamtliche Helfer die Transporte nach Fagaras und Sercaia in Rumänien auf den Weg gebracht. Jetzt erreichte Pfarrerin i.R. Christiane Uckat-Erley ein Dankesschreiben von Gabriela Bratanescu, der Geschäftsführerin Diakonia Fagaras.

Wohlbehütet seien die Transporte in Rumänien angekommen, schreibt sie. Ein Teil der Hilfsgüter sei für mehr als 7.000 Euro verkauft worden. „Das brauchen wir dringend für unsere Sozialarbeit.“ Als Beispiele nennt Bratanescu den Kauf von Medikamenten und Lebensmittel für Bedürftige. „Ein Teil der Kleider wird an Bedürftige in Fagaras, Sercaia und ungefähr 300 Dörfern im Umland von Fagaras verteilt, ebenso in den Tagesstätten Soars und Bethlehem.“

In ihrem Schreiben bedankt sich die Geschäftsführerin ausdrücklich bei den Spendern, der Kirchengemeinde Selm und den vielen Helfern „für ihre Großzügigkeit und ihr Engagement.“

Foto: Diakonia Fagaras
Die Hilfsgüter aus Selm sind in Fagaras/Rumänien angekommen. Foto: Diakonia Fagaras