• Kontakt

19.10.2022

Sparkasse hilft, ein Stück Heimat zu erhalten

Stiftung Denkmalswerte Kirchen setzt sich für Alte Kirche in Wellinghofen ein

Eine Baustelle ist ein ungewöhnlicher Ort für das Treffen, zu dem sich Jörg Busatta, Vorstandsmitglied der Sparkasse Dortmund, Michael Küstermann, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Denkmalswerte Kirchen in Dortmund und Lünen, und Gemeindepfarrerin Annette Back eingefunden haben. Doch diese Baustelle macht Sinn – denn es die Alte Kirche von Wellinghofen. Sie ist eine der 33 Kirchen in Dortmund, für deren Erhalt sich die Stiftung Denkmalswerte Kirchen in Dortmund und Lünen einsetzt. In Wellinghofen bedeutet das konkret: 30.000 Euro helfen bei der Renovierung des Gotteshauses.

Die evangelische Kirche ist eine der ältesten Kirchen Dortmunds und gehört zu dem romanischen Kirchenkranz, der ursprünglich die mittelalterliche Reichsstadt Dortmund umgab. Seit mehr als 1000 Jahren prägt ihre Silhouette das Ortsbild an der Overgünne. Die Jahrhunderte haben ihren Tribut gefordert; sie muss dringend saniert werden. Gravierende Schäden im Bereich der Gauben und der Dacheindeckung, sowie das Holzwerk im Turm sind geschädigt. Im Bereich der Turmfassade schält sich der Sandstein ab. Um den Bestand des Bauwerks zu sichern, muss viel investiert werden.

Die Renovierung hat im Sommer dieses Jahres begonnen. Die Kosten kann die Kirchengemeinde nicht allein ohne Spenden und Fördermittel stemmen.  „Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung, die wir sowohl von Privatpersonen als auch von Stiftungen bisher erfahren haben. Es geht dabei nicht nur ums Geld, sondern auch um die Verbundenheit mit unserer Kirche, die für viele Menschen auch für Stationen in ihrem Lebensweg steht“, berichtet Annette Back.

Die Vertreter der Stiftung bringen nicht nur einen Scheck vorbei, sondern auch echtes Interesse. So machen sich Vorstandsmitglied Jörg Busatta gemeinsam mit Michael Küstermann und Annette Back ein Bild vom aktuellen Zustand der Kirche. „Natürlich sind es unsere treuen Kundinnen und Kunden, die es uns überhaupt möglich machen, zu helfen. Und wir, die Gemeinwohl-Stiftung der Sparkasse Dortmund, geben der Stadtgesellschaft gern etwas zurück. Für die Menschen in Wellinghofen ist die Alte Kirche ein Stück Heimat und für die Stadt Dortmund ist dieses historische Bauwerk ein wichtiges Zeugnis ihrer Vergangenheit“, so Vorstandsmitglied Jörg Busatta.

Auch Michael Küstermann, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Denkmalswerte Kirchen in Dortmund und Lünen, bedankt sich für die Unterstützung. „Die Stiftung ist dankbar für jede Unterstützung. Die Instandhaltung der denkmalswerten Kirchen ist nur durch die Spenden von Privatleuten und Institutionen möglich. Daher geht mein herzlicher Dank an die Sparkasse Dortmund.“

Foto: Stephan Schütze
Die Gemeinwohl-Stiftung der Sparkasse Dortmund spendet 30.000 € für die Renovierung der Alten Kirche in Wellinghofen. Unser Foto zeigt (v.l.n.r.) Michael Küstermann (Vorstandsvorsitzender Stiftung Denkmalswerte Kirchen in Dortmund und Lünen), Barbara Temminghoff (Geschäftsführerin Stiftung), Annette Back (Pfarrerin Wellinghofen), Jörg Busatta (Vorstandsmitglied Sparkasse Dortmunder), Stephanie Pieczka (Filialleiterin Sparkasse Dortmund-Hörder), Bernd Hühmer (Pfarrer Wellinghofen).
Foto: Stephan Schütze