• Kontakt

28.01.2014 // Erfolgreiche Altkleidersammlung

Selm sammelt für Rumänienhilfe

Selmer Gemeinde hilft behinderten Menschen in Rumänien.

Erfolgreiche Altkleidersammlung

Selmer Gemeinde hilft behinderten Menschen in Rumänien

„Noch etwas besser als im letzten Jahr“, so Pfarrerin i. R. Christiane Uckat-Erley, war das Ergebnis der Altkleidersammlung für Rumänien. Seit bereits 22 Jahren unterstützt die Selmer Kirchengemeinde damit „agape“, eine ökumenische Initiative für behinderte und benachteiligte Menschen in osteuropäischen Ländern.

Vom 13. bis zum 24. Januar hatte die Gemeinde zur Sammelaktion aufgerufen. Geholfen dabei haben mehr als 30 ehrenamtliche Helfer. Sorgar 60 waren es , die Ende Januar zwei LKW mit den gespendeten Gütern beladen haben  – Altkleider, Tisch- und Bettwäsche, Rollatoren und Gehhilfen. 

Beinahe 2000 Kilometer, streckenweise durch Eis und Schnee, waren die beiden 36-Tonner unterwegs bis zu ihrem Ziel im rumänischen Sercaia. Im dortigen Kinderheim Canaan leben 53 geistig und mehrfach behinderte Kinder.

„agape“ unterstützt neben diesem Heim noch weitere Projekte: 150 Brote für täglich 150 Familien, die in bitterster Armut leben, eine kleine Werkstatt für geistig behinderte Jugendliche, eine ambulante Altenhilfe und eine Sozialstation für gehörlose Menschen. Die gebrauchte Kleidung kommt entweder direkt den Menschen zugute oder wird zugunsten der sozialen Projekte verkauft.

Auch eine 23. Sammelaktion ist angedacht. „Die Helferinnen und Helfer haben bereits nachgefragt, ob die Planung für 2015 schon fertig ist“, so Uckat-Erley.

60 Ehrenamtliche verpackten rund 160 Kubikmeter Altkleider am letzten Samstag im Januar in zwei LKW. Fast 2000 Kilometer, streckenweise durch Eis und Schnee, war der Transport unterwegs bis zum Ziel im rumänischen Sercaia.
Foto: Samuel Ogunnibi