13.07.2020

Organist*in werden!

Kirchenkreis Dortmund bietet kirchenmusikalische Ausbildung an

Wer schon immer mal selber an einer Orgel sitzen wollte, der kann das jetzt in Dortmund verwirklichen. Kantorinnen und Kantoren des Evangelischen Kirchenkreises ebnen ab September einen Weg zur ‚Königin der Instrumente‘. In einer kirchenmusikalischen Ausbildung verhelfen sie Interessierten dazu, Organistin/Organist zu werden.

Ein gutes Jahr dauert die Ausbildung, die in eine kirchenmusikalische D-Prüfung münden wird. Voraussetzung für die Teilnahme, die sich neben individuellem Einzelunterricht über 10 Wochenenden erstreckt, ist ein musikalisches Grundwissen. Wer mitmachen möchte, sollte Klavier spielen und Noten lesen können. Auch Freude am Singen und ausreichend Zeitkapazitäten zum Üben sind Voraussetzung. Künftige Organisten und Organistinnen müssen zudem mindestens 14 Jahre alt und Mitglied einer christlichen Kirche sein.

Für die kirchenmusikalische Ausbildung erhebt der Evangelische Kirchenkreis eine Teilnahmegebühr in Höhe von 80,- Euro. Eine Ermäßigung ist im Einzelfall auf Anfrage möglich.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung können die künftigen Organistinnen und Organisten gelegentlich oder regelmäßig in Gottesdiensten spielen. Auch den Gesang in der Gemeinde anzuleiten, kann ihre Aufgabe werden.

Engagierte Kirchenmusikerinnen und –musiker sind in vielen Gemeinden sehr begehrt. An zahlreichen Orten werden sie an Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen mitwirken können. Wer Freude an Musik hat und sich in Kirchenräumen wohl fühlt, der kann sich auf diese Weise eine erfüllende neue Aufgabe schaffen.

Die Ausbildung beginnt mit einer Aufnahmeprüfung am 18. oder 19. September.

Ansprechpartner

Grafik: EvKkDo
Eine kirchenmusikalische Ausbildung verhilft dazu, Organist*in zu werden
Grafik: EvKkDo