• Kontakt

02.06.2022

Ökumenisches Lernen auf grüner Wiese

Gartentag im Internationalen Volunteershouse

30 Menschen kamen Mitte Mai im Internationalen Volunteershouse im Evangelischen Kirchenkreis Dortmund zusammen, um gemeinsam im Garten zu arbeiten – neben den Internationalen Freiwilligen aus der Demokratischen Republik Kongo, Argentinien und Sambia waren auch viele Haupt- und Ehrenamtliche aus den unterschiedlichsten Bereichen und Gemeinden dabei. Was alle einte: die Lust auf die Arbeit im Grünen.

Der Gartentag hat schon Tradition im Volunteershouse. Seit Beginn des Projektes vor vier Jahren findet dieser ökumenische Gartentag statt. Neben Wildkräuter jäten, Rasen mähen, Hecken schneiden, Tomaten oder Kräutern pflanzen steht die Begegnung und das Miteinander im Vordergrund: ein Ökumenisches Workcamp mit Urban Gardening und einander kennenlernen auf grüner Wiese.

Internationales Volunteersprojekt im Evangelischen Kirchenkreis Dortmund

Das Internationale Volunteershouse ist ein Ort inter- und transkulturellen Lebens und Lernens. Es wurde im April 2018 eröffnet, um jungen Menschen aus dem Globalen Norden und dem Globalen Süden die Chance zu geben, neue Formen des Miteinanders zu entwickeln. Zurzeit leben dort: Georges (Demokratischen Republik Kongo), Marc (Argentinien), Daniel (Sambia), Frida (Demokratischen Republik Kongo).

Ausführliche Informationen zum Volunteershouse:

Foto: Referat Ökumene
Gemeinsam auf der grünen Wiese arbeiten beim Gartentag des Internationalen Volunteershouses.
Foto: Referat Ökumene