• Kontakt

08.07.2013 // Doppeljubiläum

Lutherkirche vor 50 Jahren erbaut – vor 10 Jahren umgebaut

Die Ev. Lydia-Kirchengemeinde feierte das 50jährige Bestehen der Lutherkirche und den zehnten Jahrestag der Wiedereröffnung des umgebauten Zentrums.

Die Evangelische Lydia-Kirchengemeinde feierte am 7. Juli 2013 das 50jährige Bestehen der Lutherkirche an der Flurstraße und den zehnten Jahrestag der Wiedereröffnung des umgebauten Zentrums.

Das Fest begann mit einem Familiengottesdienst in der Lutherkirche, an dem der Bläser- und Kirchenchor sowie der Gospelchor „Korfusion“ mitwirkten. Superintendent Paul-Gerhardt Stamm und Prof. Bernhard Hirche, Architekt des neuen Zentrums, hatten Grußworte gehalten. Der Gottesdienst stand unter dem Motto der Lutherrose, dem Wappen der Familie Martin Luthers. Kinder hatten während des Gottesdienstes die Möglichkeit, ein Mandala mit der Lutherrose zu gestalten.

Anschließend hatte die Gemeinde zum Empfang geladen. Der Gospelchor "Cantastrophe" sorgte für die musikalische Umrahmung. Eine Fotoausstellung informierte über die 50jährige Geschichte des Zentrums.

Weiter ging es mit einem Fest im und um das Luther-Zentrum herum. Es gab Kaffee und selbstgebackenen Kuchen, Leckeres vom Grill und bunte Salate. Alles zu fairen Preisen.

Für Kinder bot die Gemeinde verschiedene Spiele an und die Gruppe „No Sense“ sorgte für gute Musik. Unter dem Motto „Helfen und Gewinnen“ wurden Rubbellose der Lotterie der Freien Wohlfahrtspflege verkauft.
Der Erlös des Gemeindefestes ist für die Anschaffung eines Gemeindebusses bestimmt.
Carola Theilig

Mit Gottesdienst, Empfang und Fest feierte die Gemeinde das 50-Jährige der Lutherkirche. Foto: Stephan Schütze