• Kontakt

08.07.2021

Lesung mit Henning Scherf und Engel-Ausstellung

Henning Scherf liest in St. Georg aus seinem Buch „Grau ist bunt – Was im Alter möglich ist“

Im Rahmen ihrer Reihe „Kunst und Kultur“ präsentiert die Stadtkirchenarbeit der Evangelischen Kirchengemeinde Lünen gemeinsam mit dem Netzwerk Altenarbeit und der Stadtbücherei Lünen eine Lesung mit Henning Scherf.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 31. August, in der Stadtkirche St. Georg statt.
Sie beginnt um 18 Uhr.

Henning Scherf wird sein Buch „Grau ist bunt – Was im Alter möglich ist“ vorstellen. Karten können ab dem 13. Juli im Vorverkauf in der Stadtbücherei Lünen, Stadttorstraße 5, sowie in der Stadtkirche, St. Georg-Kirchplatz 1, erworben werden. Sie kosten 7 Euro.

Ausstellung in der Stadtkirche St. Georg

Eine Ausstellung mit Bildern von der Lüner Künstlerin Andrea Westedt zeigt die Evangelische Kirchengemeinde Lünen in der Stadtkirche St. Georg. Die Bilder sollen dazu einladen, sich in das Licht Gottes führen zu lassen. Die Stadtkirche ist in der Regel montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr, dienstags bis freitags von 15 bis 17 Uhr, samstags von 11 bis 14 Uhr, und sonntags nach den Gottesdiensten geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Gottesdienste zum Thema Engel

Begleitend zu der Ausstellung bietet die Gemeinde Gottesdienste zum Thema „Engel“ an.
Sie finden am Sonntag, 18. Juli, Sonntag, 25. Juli, und Sonntag, 1. August, jeweils ab 11 Uhr statt.
Weitere Informationen: www.kirchengemeinde-luenen.de

Kunst und Kultur

Die Kunst gehört seit jeher auch in die Kirchen. In der Stadtkirche St. Georg sind wertvolle Zeugnisse zeitgenössischer Kunst von der Gotik bis in die Gegenwart zu finden. Darüber hinaus werden hier in Ausstellungen Kunstwerke vor allem von Künstlerinnen und Künstlern aus Lünen und Umgebung gezeigt. Gottesdienste zu Bildern der Ausstellungen in der Stadtkirche bereichern das gottesdienstliche Leben und die Wahrnehmung der aktuell ausgestellten Kunstwerke. Gesellschaftliche Themen haben in der Kirche – nicht nur in den Gottesdiensten – ihren Raum in Gesprächsrunden und Podiumsdiskussionen.

Bild: Veranstalter*innen