28.01.2019

Kirchentagssonntag am 17. Februar

Noch beinahe ein halbes Jahr ist es bis zum Kirchentag. Einen kleinen Vorgeschmack auf dieses ganz besondere Flair gibt es am 17. Februar.

Dann sind alle Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche von Westfalen sowie Gemeinden bundesweit eingeladen, ihren Gottesdienst zum Kirchentagssonntag zu feiern und sich so auf die Gastgeberschaft für den Kirchentag einzustellen. Thematisch steht er unter der Losung des Kirchentags „Was für ein Vertrauen“.

Der Gottesdienst soll die Gemeinden neugierig machen, soll informieren und auf den Kirchentag einstimmen, soll Lust machen und die Gemeinden dazu einladen, den Kirchentag in ihre Fürbitte mit einzuschließen.

  • In der Stadtkirche St. Reinoldi gestalten um 11.30 Uhr
    Kirchentagspräsident Hans Leyendecker, Superintendentin Heike Proske und Stadtkirchenpfarrerin Susanne Karmeier den Gottesdienst.
  • In St. Marien predigt um 10 Uhr der Theologische Vizepräsident der Landeskirche, Ulf Schlüter.
  • Julia Helmke, Generalsekretärin des Kirchentages, um 18 Uhr in St. Petri.
  • Kirchentagspfarrer Arnd Schomerus, um 10 Uhr, in der Kreuzkirche in Berghofen
  • Bruder Martin Luettike von St. Franziskus in der Melanchthon-Kirche um 10 Uhr.
Foto: Stephan Schütze
Zum Gottesdienst am Kirchentagssonntag laden die Kirchengemeinden am 17. Februar ein. Foto: Stephan Schütze