• Kontakt

01.03.2019

Kirchentag: Gospel, Oratorium und mehr

Chorprojekte zum Evangelischen Kirchentag in Dortmund

Singen, vor allen Dingen gemeinsam singen, ist ein fester Bestandteil des Kirchentages. Im Bereich des Evangelischen Kirchenkreises Dortmund werden dafür vier offene Chorprojekte angeboten.
Zur Auswahl stehen „Hiskia“ von Christoph Schönherr, „Bach meets Tango“, „Vertraut“, eine Auftragskomposition von Marita und Reinhard Gramm, sowie ein Gospel-Chorprojekt.

Hiskia

„Hiskia“ ist ein Oratorium nach Worten des Alten Testaments in der Sprache unserer Zeit – ein modernes Chorwerk, das das Leben des altjüdischen Königs Hiskia zum Inhalt hat. Seine Uraufführung fand 2013 beim Evangelischen Kirchentag in Hamburg statt. Ein neuer Projektchor wird nun das Oratorium unter der Leitung von Ingomar Kury erarbeiten und am Freitag, 21. Juni, 20.30 Uhr, im Konzerthaus Dortmund aufführen.

Die Proben hierzu finden freitags (19 bis 21 Uhr) und samstags (15 bis 18 Uhr) im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Wellinghofen, Overgünne 3-5, statt. Die nächsten Proben sind folgendermaßen terminiert: 29. und 30. März, 5. und 6. April. Alternativ ist auch der Besuch der Proben der Kantorei möglich (immer mittwochs von 20 bis 21.45 Uhr).

Weitere Probentermine und Anmeldung

Bach meets Tango

„Bach meets Tango“ ist der Titel eines weiteren Chorprojektes. Das wird von der Evangelischen Kirchengemeinde Lünen organisiert. Einstudiert werden die Bachkantate BWV 79 „Gott der Herr ist Sonn und Schild“ sowie der „Misatango“ des argentinischen Komponisten Martin Palmeri.

Die Proben leiten Kreiskantor Wolfgang Meier-Barth und Kantorin Jutta Timpe. Für die Teilnahme ist Chorerfahrung erforderlich. Beide Werke werden am Sonntag, 2. Juni, 18 Uhr, in der Evangelischen Martin-Luther-Kirche, Brechtener Straße 45, aufgeführt. Teile daraus sollen auch beim Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund zu hören sein. Zudem ist ein Auftritt beim Fest der Chöre am Samstag, 16. Juni, geplant.

Probentermine und Anmeldung

Vertraut

Ein Chorprojekt für Kirchenchöre, Einzelsängerinnen und -sänger beschäftigt sich mit der Auftragskomposition „Vertraut“ von Marita und Reinhard Gramm. Darin suchen sie einen Zusammenhang zwischen Psalm 23 und dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland. Das Projekt findet in Kooperation des Evangelischen Kirchenkreises Dortmund mit dem „b-team und freunde e.V. Itzehoe“ statt.

Die Proben beginnen am Samstag, 6. April, 10 Uhr, im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Sölde, Sölder Straße 84. Die Aufführung findet am Donnerstag, 20. Juni, 17.45 Uhr, in der Probsteikirche, Schwarze-Brüder-Straße 7, in Dortmund statt.

Weitere Probentermine und Anmeldung

Gospel

Zum Chorprojekt „Gospelsingen beim Kirchentag“ laden die Kantorinnen Bettina Knorrek (Evangelische Georgs-Kirchengemeinde Dortmund) und Jutta Timpe (Evangelische Kirchengemeinde Lünen) ein.

Die Proben beginnen am Montag, 27. Mai, 19.30 Uhr im Gemeindezentrum Schüren, Schürener Straße 63. Geplant ist ein Auftritt beim Fest der Chöre sowie weitere Auftritte beim Evangelischen Kirchentag.

Probentermine, -orte und Anmeldung

www.georgsgemeinde.de, Stichwort: Workshop Gospelsingen

Für alle Chorprojekte gilt

  • Die Teilnahme ist kostenfrei.
  • Es können Kosten für Notenmaterial anfallen.
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können einen
    Ausweis für Mitwirkende zum Preis von 26 Euro/Person (exklusive Fahrausweis) erwerben.
    Damit können sie alle Veranstaltungen des Kirchentages besuchen.

„Hiskia“ ist eines der Chorprojekte, das die Dortmunder und Lüner Kirchenmusiker für den Kirchentag vorbereiten. Unser Foto zeigt die NRW-Erstaufführung von „Hiskia“ im Oktober 2017 in der Hörder Lutherkirche. Foto: Stephan Schütze

Foto: Stephan Schütze
„Hiskia“ ist eines der Chorprojekte, das die Dortmunder und Lüner Kirchenmusiker für den Kirchentag vorbereiten. Unser Foto zeigt die NRW-Erstaufführung von „Hiskia“ im Oktober 2017 in der Hörder Lutherkirche. Foto: Stephan Schütze