14.08.2019

Kirchenentdeckungstour

Thema: Modern(e) und Umbrüche

Zur 13. Kirchenentdeckungstour lädt die Stiftung Denkmalswerte Kirchen ein. Entdeckt werden am Sonntag, 8. September, die Segenskirche in Eving, die Dreieinigkeitskirche in Wellinghofen und die Paul-Gerhardt-Kirche in der Innenstadt-Ost.

Anlässlich des Denkmaltag-Mottos „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ wird an ihnen aufgezeigt, wie Zeitgeschichte und gesellschaftliche Veränderungen bauliche Spuren an Kirchenarchitektur und –ausstattung hinterlassen.

Von Modernisierungs- und Erhaltungsmaßnahmen über Umnutzungskonzepte bis hin zu schmerzhaften aber unvermeidlichen Entwidmungsentscheidungen sieht sich die Evangelische Kirche vor immer neue Herausforderungen gestellt, die bewältigt werden wollen.

Die Tour beginnt um 13.30 Uhr mit einer Führung in der Paul-Gerhardt-Kirche, Markgrafenstraße 123 und führt anschließend weiter mit dem Bus zur Dreieinigkeitskirche und Segenskirche. Rückfahrt zur Paul-Gerhardt-Kirche ist gegen 17.30 Uhr.

Die Mitreisenden haben bei Kaffee und Kuchen die Gelegenheit, die Eindrücke wirken zu lassen und sich darüber auszutauschen.

Die Paul-Gerhardt-Kirche wurde in der direkten Nachkriegszeit gebaut. Sie war geprägt von Mangel an Geld, Nahrungsmitteln und Baumaterialien. In dieser Situation entwarf der Architekt Otto Bartning ein Tpyenprogramm für eine serienmäßig herzustellende, einfache und schlichte Kirche in Holzrahmebauweise. Deutschlandweit entstanden zwischen 1948 und 1950 insgesamt 48 sogenannte „Notkirchen“.

Die 1902 von Gustav Mucke erbaute Dreieinigkeitskirche wurde im 2. Weltkrieg stark zerstört und 1957 zeittypisch ausgestattet. Mit einem neuen Gottesdienstkonzept reagierte die Gemeinde 2002 auf die veränderten Bedürfnisse einer multireligiösen und größtenteils säkularisierten Stadtgesellschaft und vertraute den Architekten Hülsmann und Boländer die Umgestaltung der Kirche an.

Die Segenskirche ist infolge des Zusammenschlusses mehrerer Gemeinden zur Segenskirchengemeinde ein integriertes Gemeindezentrum geworden. Der modernisierte Sakralbau bietet so eine multifunktionale Nutzung für Gottesdienste und Gemeindeaktivitäten.

13. Kirchenentdeckungstour

Sonntag, 8. September, 13.30 Uhr

Die Kosten für die Teilnahme betragen 15 Euro inklusive Busfahrt, Programm, Kaffee und Kuchen.

Anmeldung

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung im reinoldiforum erforderlich:

Foto: Stiftung Denkmalswerte Kirchen
Dreifaltigkeitskirche in Dortmund-Wellinghofen
Foto: Stiftung Denkmalswerte Kirchen