• Kontakt

27.12.2013 // Trauer um Altsuperintendent

Jürgen Lembke ist gestorben

Der Evangelische Kirchenkreis Dortmund trauert um Jürgen Lembke, den früheren Superintendenten des Kirchenkreises Lünen und Vorsitzenden des Vorstandes der Vereinigten Kirchenkreise.

Trauer um Altsuperintendent

Der Evangelische Kirchenkreis Dortmund trauert um Jürgen Lembke, den früheren Superintendenten des Kirchenkreises Lünen und Vorsitzenden des Vorstandes der Vereinigten Kirchenkreise.Lembke ist nach langer und schwerer Krankheit am 23. Dezember im Alter von 63 Jahren gestorben.

Er gehörte zu den Initiatoren der Neugliederung eines gemeinsamen Kirchenkreises für Lünen, Selm und Dortmund. Die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen Annette Kurschus würdigte ihn mit folgenden Worten: „Ich habe Jürgen Lembke als humorvollen und feinfühligen Kollegen erlebt. Sein ausgeprägtes sozialethisches Engagement und seine breite Erfahrung in Seelsorge, Beratung und Supervision kamen uns auf allen Ebenen unserer westfälischen Kirche zugute. Jürgen Lembke war spürbar nahe bei den Menschen – mit Wort und Tat.“

Lembke ist 1950 in Barth/Ostsee geboren und in Dortmund aufgewachsen. Theologie studierte er in Bethel und Tübingen. Als Vikar lernte er in Marl-Hüls praktische Gemeindearbeit und war außerdem beim damaligen Sozialamt der Evangelischen Kirche von Westfalen in Villigst tätig. Seit 1978 war er Gemeindepfarrer in der Evangelischen Kirchengemeinde Preußen in Lünen.

„Als Seelsorger war er immer nahe bei den Menschen mit ihren Sorgen und Hoffnungen“, so das Presbyterium der Gemeinde in seinem Nachruf. 1999 wählte in die Synode des damaligen Kirchenkreises Lünen zum Superintendenten. „Mit seinem Blick für perspektive Veränderungen setzte er strategische Impulse für den pastoralen Dienst und die Rahmenbedingungen für die Arbeit in einer Kirche, die sich im Umbruch befindet“, heißt es im Nachruf der Evangelischen Kirche in Dortmund und Lünen.

Im Sommer 2007 hatte ihn die Verbandsvertretung zum VKK-Vorstandsvorsitzenden gewählt. Seit dem 1. Dezember 2009 war er im Ruhestand. Lembke hatte in seiner mehr als zweijährigen Amtszeit als VKK-Vorstandsvorsitzender maßgeblich zur Neuordnung und besseren Aufstellung der Struktur der Evangelischen Kirche in Dortmund und Lünen beigetragen.

Die Trauerfeier fand am 30. Dezember in der Evangelischen Kirche Lünen-Süd statt.

Jürgen Lembke, Altsuperintendent und ehemaliger Vorsitzender des Vorstandes der Vereinigten Kirchenkreise. Foto: EKvW