• Kontakt

29.01.2014 // Qualifizierung

In der Kita gut aufgehoben

Evangelische Kindertageseinrichtungen sind bestens qualifiziert für die Betreuung unter Dreijähriger.

Evangelische Kindertageseinrichtungen sind bestens qualifiziert für die  Betreuung unter Dreijähriger

Sie sollen sich wohlfühlen und optimal begleitet und gefördert werden – das wollen die evangelischen Kindertageseinrichtungen für „ihre“ Kinder, gerade für die jüngeren unter ihnen. Deshalb haben jetzt 26 Erzieherinnen aus evangelischen Kitas sich speziell für die Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern unter drei Jahren fortgebildet.

Und zwar erfolgreich, denn am 31. Januar 2014 konnten sie ihre Qualifizierungszertifikate entgegennehmen. An zehn intensiven Fortbildungstagen von März 2013 bis Januar 2014 haben sich die Teilnehmerinnen vor allem mit den Themen soziale und emotionale Entwicklung, Räume und Material, Spiel, Beobachtung, Bindung und Eingewöhnung, kindgerechte Tagesgestaltung, Dokumentation und Planung sowie Zusammenarbeit mit den Eltern auseinandergesetzt.

Dieser Qualifizierungskurs war ein Angebot in dem Fortbildungsprogramm des Evangelischen Bildungswerkes Dortmund für Mitarbeitende in Kindertageseinrichtungen. Er wurde in Zusammenarbeit mit der PädQUIS gGmbH, einem Kooperationsinstitut der Freien Universität Berlin durchgeführt.

Referentin ist die erfahrene und von den Teilnehmerinnen sehr geschätzte Fachschullehrerin Martina Lambertz, die hiermit den 3. Kurs im Evangelischen Bildungswerk durchgeführt hat. Sie kombiniert in ihren Kursen beste Fachpraxis mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus Kleinkindpädagogik und Entwicklungspsychologie. Der Praxis-bezug ist also immer im Blick.

„Mit dem Ausbau der U3-Plätze in den Kitas stellen sich die Erzieherinnen und Erzieher der Herausforderung, auf dem neuesten Stand zu sein“, sagt Jochen Schade-Homann, Fachbereichsleiter im Evangelischen Kirchenkreis Dortmund. „Die Erzieherinnen können dank der Qualifizierung ihre neuen Erkenntnisse praktisch umsetzen und die Kinder sind bestens betreut und werden in ihrer Entwicklung bestens gefördert“.

Nächste Kurse starten im März und im Herbst.

Informationen

Über ihre Zertifikate freuen sich die Erzieherinnen aus den Kindertageseinrichtungen. Foto: Stephan Schütze