• Kontakt

24.06.2021

Hilfe für belastete Kinder und Jugendliche

Sparkasse Dortmund übergab Spende an Evangelische Beratungsstelle

Eine Spende in Höhe von 4.500,- Euro konnte die evangelische Beratungsstelle für Erziehungs-, Ehe- und Lebensfragen in Empfang nehmen. Die Sparkasse Dortmund unterstützt damit speziell die pädagogisch-therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Sparkassen-Kundenbetreuerin Jutta Grasshöfer übergab die Spende am Standort der Beratungsstelle an deren Leiterin Regina Wittler und Erziehungsberaterin Stephanie Ettinger.

Mit der Sparkassenspende soll das Hilfsangebot für Kinder weiter ausgebaut werden. Gerade sie leiden häufig besonders unter familiären Krisensituationen. Aber sie können ihre Sorgen und ihren Leidensdruck oft nur schwer in Worte fassen. In dieser Situation profitieren sie von spielerisch-kreativen Elementen. Mithilfe der aktuellen Spende können die Mitarbeitenden der Beratungsstelle ansprechendes Mobiliar – auch Matten, eine Schaukel und eine Klettermöglichkeit gehören dazu - und (heil-)pädagogische Fördermaterialien anschaffen.

Ziel der Beratungsstelle, die zum Beratungs- und Seelsorgeangebot des Evangelischen Kirchenkreises Dortmund gehört, ist es, auf diese Weise einen Raum zu gestalten, in dem die Kinder sich ausprobieren, kreativ werden können und sich wohlfühlen. Denn das bietet eine wesentliche Grundlage für Offenheit, Vertrauen und letztlich eine effektive Hilfe.

Das Beratungsangebot für Familien, Paare oder Einzelpersonen ist kostenfrei. Es wird getragen durch Mittel des Landes, der Kommune und der Evangelischen Kirche. Für neue Hilfsprojekte oder besondere Anschaffungen sind die Fachleute der Beratungsstelle aber auf zusätzliche finanzielle Hilfen angewiesen. Regina Wittler und ihr Team sind dankbar, dass die Sparkasse Dortmund hier tatkräftig unterstützt. Gerade der Bedarf an Hilfen für Kinder und Jugendliche ist nach Monaten der Corona-Einschränkungen in Schule, Familie und Freizeit gewachsen und stellt das Team der evangelischen Beratungsstelle vor besondere Herausforderungen.

Auf dem Foto sind v.l. zu sehen: Regina Wittler, Jutta Grasshöfer von der Sparkasse Dortmund und Stephanie Ettinger.
Foto: Stephan Schütze