• Kontakt

03.05.2013 // spendobel

Herz für Kinder

Runners Point unterstützt spendobel-Projekt „Kinderglück“.

Runners Point unterstützt spendobel-Projekt „Kinderglück“

Runners Point zeigt sein Herz für Kinder und unterstützt das spendobel-Projekt „Kinderglück Dortmund e.V.“. Insgesamt 500 Euro spendet Runners Point für die Ferienpatenschaften des gemeinnützigen Vereins, der sich um die regionale Kinder- und Jugendhilfe kümmert.

Die Summe hat Kinderglück der Eröffnung der Runners Point World of Running am 28. März in der Dortmunder Thier-Galerie zu verdanken. Zu diesem Anlass galt eine Woche lang die Aktion „Alt gegen Neu“: Wer seine alten Laufschuhe abgab, sparte beim Kauf eines neuen Paares. Zusätzlich spendete Runners Point zwei Euro pro verkauften Schuhpaar an das spendobel-Projekt.

Kinderglück hilft Kindern bei Misshandlung und Vernachlässigung, bei Schwersterkrankung sowie Behinderung und übernimmt Ferienpatenschaften. „Leider gibt es auch in Dortmund zu viele vernachlässigte und sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche“, weiß Bernd Krispin von Kinderglück.

Ihnen will das Hilfsprojekt die Teilnahme an Ferienfreizeiten, Tages- und Wochenendausflügen ermöglichen. In diesem Jahr organisiert Kinderglück Freizeiten in Jugendherbergen oder Zeltlagern an der Nord- und Ostseeküsten, im Sauerland und im Bayerischen Wald. Bei Tagesfreizeiten geht es beispielsweise in den Wuppertaler Zoo, zur Burg Bilstein oder ins Bergbaumuseum. Mehr als 30.000 Euro braucht Kinderglück dafür. 10.000 Euro will spendobel einwerben.

Runners Point ist einer der bundesweit führenden Filial-Fachhändler im Bereich Sportschuhe, Funktionstextilien und Zubehör mit dem Schwerpunkt Running. In der Dortmunder Thier-Galerie hat sich Laufsportspezialist Runners Point einen lang gehegten Traum erfüllt: Auf über 500qm² Verkaufsfläche und innovativen Beratungstools wird hier Läufern - vom Einsteiger bis zum Triathleten – alles geboten, was das Laufen (er)lebenswert macht.

Bei der Spendenübergabe (v.l.): Metin Duman (Kinderglück), Tim Weingarten (Runners Point), Andrea Wiesemann (spendobel), Bernd Krispin (Kinderglück), Patrick Schöwe (Runners Point) Foto: Stephan Schütze