• Kontakt

09.10.2022

Gelassen in turbulenten Zeiten

Seminar der Evangelischen Beratungsstelle hilft Frauen bei der Stressbewältigung in Trennungskrisen

Vor, während und nach einer Trennung sind Frauen häufig vielen Belastungen ausgesetzt. Sie fühlen sich von ihrem Alltag mit Beruf und Kind(ern) über den Maßen gefordert, haben weniger Vertrauen in sich und andere. Manchmal taucht vielleicht die Angst auf, die Kontrolle über das eigene Leben zu verlieren. Dazu belasten häufig die Trauer über das Ende der Paarbeziehung und/oder Streitigkeiten mit dem ehemaligen Partner.

Die Evangelische Beratungsstelle für Erziehungs-, Paar- und Lebensfragen, eine Einrichtung des Evangelischen Kirchenkreises Dortmund, bietet unter dem Titel „Gelassen in turbulenten Zeiten. Stressbewältigung für Frauen in Trennungskrisen“ eine Seminarreihe an, die ab Mittwoch, 26. Oktober an fünf Terminen (bis 23. November) einmal wöchentlich zwischen 16:30 und 18:30 Uhr stattfindet.

In diesem Seminar lernen betroffene Frauen, innezuhalten, wieder mehr zu sich und zur Ruhe zu kommen. Dadurch können sie dann den Herausforderungen des neuen Lebens mit mehr Gelassenheit und Klarheit begegnen. Unter der Anleitung der Ehe- und Lebensberaterin Silke Hansel lernen die Teilnehmerinnen, eigene Stressmuster zu erkennen und zu verstehen, mit Gefühlen und Gedanken besser umzugehen, die Konzentration auf sich und den Körper zu lenken, zu akzeptieren, was ist und Energie zu tanken für die Verwirklichung eigener Vorstellungen.

Die Teilnahme an diesem Seminar, das in den Räumen der Beratungsstelle (Klosterstraße 16 in Dortmund) stattfindet, ist kostenlos. Interessierte Frauen werden jedoch gebeten, sich vorab für ein kurzes telefonisches Vorgespräch zu melden. Ein Termin kann unter der Rufnummer 0231 22962-480 oder per Mail unter familienberatung(at)ekkdo.de verabredet werden.

Unterstützt Frauen bei der Stressbewältigung in Trennungskrisen: Regina Wittler, Leiterin der Beratungsstelle für Erziehungs-, Paar- und Lebensfragen. Foto. Stephan Schütze