26.02.2021

Digitale Andachten, Gottesdienste und Angebote

Was findet während des Lockdowns, wo und wie statt? Hier eine Auswahl und Links zu digitalen Andachten und Gottesdiensten.

In den Evangelischen Kirchen in Dortmund, Lünen und Selm wird es bis zum 14. März 2021 keine Gottesdienste mit Besucherinnen und Besuchern vor Ort geben. Auch Gottesdienste unter freiem Himmel finden nicht statt.

Zahlreiche Gemeinden laden deshalb ein zu außergewöhnlichen Angeboten.
Viele streamen Gottesdienste im Internet.

Im Folgenden finden Sie eine Auflistung von digitalen Gottesdiensten und besonderen Veranstaltungen.
Sie kann jedoch weder vollständig noch verbindlich sein.

Änderungen können sich auch aufgrund der Infektionsentwicklung und veränderter Vorgaben zum Gesundheitsschutz kurzfristig ergeben.

augenblicklich. sich in die augen und ins herz schauen

Zoom-Gottesdienste aus vier Kirchengemeinden

Unter dem Titel "augenblicklich. sich in die augen und ins herz schauen" gibt es Zoom-Gottesdienste für die Lockdown-Zeit.

  • 28. Februar, 17.30 Uhr
    Beim Träumen
  • 7. März, 17.30 Uhr
    Beim Tanzen
  • 14. März, 17.30 Uhr
    Beim Fliegen

Zugang auf den Gemeindeseiten unter:

„Gottesdienst unaufgeregt“ wieder im Netz

Ökumenische Video-Gottesdienste in der Passionszeit und zu Ostern

Die Videogottesdienste sind auf den Seiten der Ruhr Nachrichten jeweils ab 10 Uhr zu sehen:
www.ruhrnachrichten.de/gottesdienste 

  • 28. Februar 2021
    Christel Schürmann/Ludger Keite
    Ev. Stadtkirche St. Petri
  • 7. März 2021
    Heike Bährle/Guido Hoernchen
    Kath. St. Magdalena-Kirche
  • 14. März 2021
    Miriam Helmert/Ludger Keite
    Ev. Martin-Kirche
  • 21. März 2021
    Michael Ortwald/Kerstin Schiffner
    Kath. St. Urbanus-Kirche
  • 28. März 2012
    Ludger Keite/Kira Engel
    Kath. St. Clemens-Kirche
  • 2. April 2021
    Christine Jürgens/Guido Hoernchen
    Ev. Stadtkirche St. Petri
  • 4. April 2021
    Michael Ortwald/Kerstin Schiffner
    Kath. St. Urbanus-Kirche

Wohnzimmergottesdienst per Zoom

Die evangelische Kirchengemeinde Wellinghofen lädt in der Fastenzeit zu interaktiven Wohnzimmergottesdiensten per Zoom ein.

  • Der erste Gottesdienst findet statt am
    Freitag, 19. Februar, 18 Uhr,
    weitere Gottesdienste sind für den 5. und 19. März geplant.

Pfarrerin Annette Back und ein Team von Ehrenamtlichen gestalten die Gottesdienste mit Musik, Bildern und kurzen Impulse zum Nachdenken. Wer mag, kann sich auch selbst mit Gedanken und Gebetsanliegen einbringen. Im Anschluss an die Gottesdienste besteht die Möglichkeit, noch zum „Kirchcafé“ dabeizubleiben und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Der Link zur Teilnahme wird rechtzeitig vorher auf der Homepage veröffentlicht:

Lovegottesdienst

Geistliche Impulse

21. Februar 2021

14. Februar 2021

7. Februar 2021

31. Januar 2021

24. Januar 2021

17. Januar 2021

10. Januar 2021

Silvester

  • Mit Hoffnung ist das neue Jahr
    Video der Gehörlosenseelsorge zum Jahreswechsel
    youtu.be/leKb0JQ2gt 

Online-Kirchenchor

  • Gemeinsam singen trotz Corona
    Kreiskantor Wolfgang Meier-Barth lädt mit seinem neuen Angebot erfahrene Sängerinnen und Sänger, die sonst regelmäßig in Kirchenchören und Kantoreien aktiv sind. Aber auch für Interessierte, die sich bisher noch nie getraut haben, in einen Chor zu gehen, ist das virtuelle Angebot ideal, das eigene Mitsingen in heimischem Umfeld auszuprobieren. Mehr ...

Angebote der Kirchengemeinden

Auf den Internetseiten der einzelnen Kirchengemeinden

Und in dieser Übersicht:

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Asseln

Ev. Kirchengemeinde Berghofen

Ev. Kirchengemeinde Brackel

Ev. Kirchengemeinde Brambauer

Die Ev. Kirchengemeinde Brambauer bietet einen Geistlichen Impuls für die Woche und
eine Online-Andacht an den Sonntagen

Ev. Kirchengemeinde Brechten

Ev. Christus-Kirchengemeinde

Ev. Elias-Kirchengemeinde

Ev. Friedenskirchengemeinde Dortmund-Nordost

Ev. Georgs-Kirchengemeinde

Ev. Kirchengemeinde Hörde

Hörde durchkreuzt

Bilder, Bibelworte und Gedanken zur Passionszeit zeigt die Ev. Kirchengemeinde Hörde in den Sozialen Medien und auf der Internetseite: www.hoerde-evangelisch.de. Dort sind Texte und Fotos zusammengestellt, die einladen Hörde zu durchkreuzen. "Überraschend, wie viel Kreuze man sieht, wenn man mit offenem Blick durch Hörde geht", heißt es in der Einladung. Für die Bilder hat sich Jutta May mit Kamera und offenen Augen auf den Weg durch den Ort gemacht.

Zoom-Gottesdienste: "augenblicklich. sich in die augen und ins herz schauen"

Unter dem Titel "augenblicklich. sich in die augen und ins herz schauen" gibt es Zoom-Gottesdienste für die Lockdown-Zeit: am 28. Februar, 7. und 14. März, jeweils um 17.30 Uhr.
Weitere sind bis zum Ende des Lockdowns geplant.
Zugang unter:

Ev. Kirchengemeinde Horstmar-Preußen

Zoom-Gottesdienste: "augenblicklich. sich in die augen und ins herz schauen"

Unter dem Titel "augenblicklich. sich in die augen und ins herz schauen" gibt es Zoom-Gottesdienste für die Lockdown-Zeit: am 28. Februar, 7. und 14. März, jeweils um 17.30 Uhr.
Weitere sind bis zum Ende des Lockdowns geplant.
Zugang unter:

Ev. Kirchengemeinde Lünen

Ev. Lydia-Gemeinde

Ev. Miriam-Kirchengemeinde

Videogottesdienste

Ev. Noah-Kirchengemeinde

Ein Impuls für die jeweiligen Sonn- und Feiertage
Er wird auf der Homepage www.noahgemeinde.de veröffentlicht und liegt in den Kirchen aus.

Ev. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde

Digitale Gottesdienstangebote

Ev. Philippus-Kirchengemeinde

Ev. Kirchengemeinde Scharnhorst

Ev. Kirchengemeinde Schüren

Gottesdienste werden live aus der Altschürener Kirche gestreamt:

Die Links dazu werden rechtzeitig bekannt gegeben:

Zoom-Gottesdienste: "augenblicklich. sich in die augen und ins herz schauen"
Unter dem Titel "augenblicklich. sich in die augen und ins herz schauen" gibt es Zoom-Gottesdienste für die Lockdown-Zeit: am 28. Februar, 7. und 14. März, jeweils um 17.30 Uhr.
Weitere sind bis zum Ende des Lockdowns geplant.
Zugang unter:

Ev. Segenskirchengemeinde

Ev. Kirchengemeinde Selm

Ev. St. Mariengemeinde

Die St. Marienkirche ist geöffnet:

  • Sonntags von 9:30 Uhr bis 11:30 Uhr
  • Di, Mi, Fr: 11 – 13 Uhr und 14 – 16 Uhr
  • Do 11 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr
  • Sa 11 – 14 Uhr

Aktuelle Informationen unter:

Ev. St. Petri-Nicolai Kirchengemeinde

Zoom-Gottesdienste: "augenblicklich. sich in die augen und ins herz schauen"
Unter dem Titel "augenblicklich. sich in die augen und ins herz schauen" gibt es Zoom-Gottesdienste für die Lockdown-Zeit: am 28. Februar, 7. und 14. März, jeweils um 17.30 Uhr.
Weitere sind bis zum Ende des Lockdowns geplant.
Zugang unter:

Darüber hinaus aktualisieren wir die Homepage besonders jetzt um die Weihnachtszeit immer wieder mit neuen aktuellen Informationen und Anregungen.

Ev. Kirchengemeinde St. Reinoldi

Ev. Stadtkirche St. Petri

Ev. Stadtkirche St. Reinoldi

Eine Kerze anzünden lassen – von Ferne

In Zeiten des „empfohlenen zu Hause bleiben Sollen/Wollens/Müssens“ ist es möglich, stellvertretend eine Kerze in der Kirche anzünden zu lassen. Wenn es Ihnen guttut, schicken Sie uns Ihre Anliegen, Gedanken, Bitten an karmeier@sanktreinoldi.de. Wir nehmen Sie mit und zünden eine Kerze dafür an. Freitagsabends gegen 18 Uhr. Wenn Sie mögen, denken oder beten Sie sich gerne dazu. Es reicht auch einfach der Wunsch, eine Kerze zu entzünden – ohne weitere Erklärungen.

Öffnungszeiten
Ab dem 1. Weihnachtstag ist die Stadtkirche St. Reinoldi weiterhin geöffnet:

  • Werktags von 12 bis 18 Uhr
  • Sonntags von 11 bis 14 Uhr

Ev. Kirchengemeinde Dortmund-Südwest

Geöffnete Kirchen

Dienstags

  • Lutherkirche Barop:
  • 16 - 18 Uhr

Mittwochs

  • Margarethenkapelle Barop:
  • 16 - 18 Uhr

Ev. Kirchengemeinde Syburg – Auf dem Höchsten

Ev. Kirchengemeinde Wellinghofen

Impulse und Gottesdienste im Internet

Die Alte Kirche ist für Stille und Gebet geöffnet:

  • Dienstags bis samstags von 10 bis 16 Uhr

Ev. Kirchengemeinde Wickede

Unterstützt die Arbeit von „Brot für die Welt“
In diesen wirren Zeiten gerät eines gerne aus dem Blickfeld: Das Engagement für die Armen und Schwachen, die in Entwicklungsländern Jahr und Jahr von Krisen und Kriegen gebeutelt werden – ganz unabhängig von der Corona-Pandemie.
„Brot für die Welt“ ist die große evangelische Hilfsorganisation, die Menschen weltweit unterstützt. Der Hauptteil der Spenden erfolgt in der Advents- und Weihnachtszeit. Dieses Jahr brechen die Spenden allerdings ein. Das liegt an der nachlassenden Spendenfreude der Bürgerinnen und Bürger – eine Überweisung ist eben aufwändiger zu tätigen –, aber auch an den aktuell fehlenden Klingelbeuteln zur Weihnachtszeit.
Deshalb wirbt die Ev. Kirchengemeinde Dortmund-Wickede u. a. bei Facebook
mit einem außergewöhnlichen
Video fürs Spenden an die Organisation.

Bild: Veranstalter
Im Lockdown gibt es im Ev. Kirchenkreis Dortmund digitale Angebote, darunter gestreamte oder Zoom-Gottesdienste.
Bild: Veranstalter