08.10.2020

Der Krieg in Biafra

Afrotopia-Lesekreis trifft sich

Der Neustart des Afrotopia-Lesekreises nach der Sommerpause konnte wie geplant im oder besser vor „Taranta Babu“ im Klinikviertel stattfinden. Im Mittelpunkt stand der Roman „Die Hälfte der Sonne“ von Chimamanda Ngozi Adichie.

Das nächste Treffen findet am Donnerstag, 29. Oktober, 20 Uhr, wieder im Taranta Babu, Humboldtstraße 44, statt. Dann geht es um den Krieg in Biafra und seine mediale Wahrnehmung in den Jahren 1967 bis 1970. Die katastrophale Hungersnot infolge des Krieges und das Bild des „Biafra-Kindes“ ließen Afrika auch in den folgenden Jahren als arm und schwach erscheinen.

Der Afrotopia-Lesekreis wird der Frage nachgehen, inwieweit diese Sichtweise auch heute noch aktuell ist. Dazu gibt Carolin Daubertshäuser, Referentin im Referat Ökumene des Evangelischen Kirchenkreises zwei Literaturempfehlungen:

  • Und „Americanah“ von Chimamanda Ngozi Adichie.

Lesekreis Afrotopia geht weiter

Bild: Veranstalter
Bild: Eine der Leseempfehlungen: Das Buch Americanah.