• Kontakt

25.05.2021

Der Heilige Geist – Open Air

Zu Pfingsten feierten einige Gemeinden wieder Gottesdienste unter freiem Himmel

An den Weihnachtstagen waren in Dortmund, Lünen und Selm keine Präsenz-Gottesdienste möglich, zu Ostern auch nicht. Und auch zu Pfingsten war die sichere Inzidenzschwelle noch nicht erreicht, die im Perspektivkonzept der Landeskirche für eine Wiederaufnahme von Gottesdiensten in den Kirchen vor Ort vorgesehen war. Doch die Infektionszahlen sanken immer mehr, die Pandemie schwächte sich auch in Dortmund in erfreulicher Weise zunehmend ab. Und so entschieden sich einige evangelische Kirchengemeinden, Pfingstgottesdienste unter freiem Himmel zu feiern.

Voraussetzung dafür waren entsprechend ausgefeilte Sicherheitskonzepte, der verbindliche Austausch mit der Aufsicht führenden Behörde und großzügige Örtlichkeiten, die in der Gemeinde die Veranstaltung von Open-Air-Gottesdiensten erleichtern. So feierte die Noah-Kirchengemeinde Gottesdienst auf dem Evangelischen Friedhof in Mengede. Die Evangelischen Gemeinden in Wellinghofen und Berghofen nutzten ihre großen Pfarrwiesen bei den Kirchen. Und die Gemeinden in Syburg-Auf dem Höchsten und Aplerbeck luden ein auf große Plätze vor ihren Kirchen. Die Georgs-Kirchengemeinde in Aplerbeck plant bis zu den Sommerferien Freiluft-Gottesdienste vor der Georgskirche an jedem Sonntag.

Wer an den Open-Air-Pfingstgottesdiensten teilnehmen wollte, der musste sich an alle mittlerweile schon gewohnten Hygieneregeln halten. Mitfeiern durfte man nur mit Maske, vorgegebene Abstände mussten eingehalten werden und auch das gemeinsame Singen in der Gemeinde war noch nicht erlaubt. Notwendig war auch eine vorherige Anmeldung im Gemeindebüro. So sollten die Kontakte bei eventuellen Infektionsfällen rückverfolgt werden können.

Doch die Einschränkungen nahmen die Menschen in den Gemeinden gerne in Kauf. Sie freuten sich, zu Pfingsten wieder in der Gemeinschaft vor Ort Gottesdienst feiern zu können. Und auch das Wetter spielte weitgehend mit, wenn auch noch nicht mit sommerlichen Temperaturen wie in manchen Vorjahren. Mit dem Wind wehte aber Open-Air der Heilige Geist – und darum waren die Besucher*innen ja vor allem zu ihren Kirchen gekommen.

Foto: Stephan Schütze
Bis zu den Sommerferien sollen Open-Air-Gottesdienste wie zu Pfingsten vor der Georgskirche in Aplerbeck gefeiert werden. Foto: Stephan Schütze